Der größte Schuhladen der Welt

... hat wie aufmerksame Modepilot-Leser wissen im Untergeschoß von Galeries Lafayette aufgemacht. Wir hatten darüber bereits berichtet und auch ein Architektur-Grafik-Bild gezeigt. Nun gibt es auch echte Bilder:
Ich wiederhole mal die Eckdaten: 6000 qm frönen der Frauen liebster Shopping-Leidenschaft. Die Macher rechnen damit, 100000 Paare pro Jahr zu verkaufen. Ich finde, da muss man hin, vor allem, weil man auf den Bildern sieht, welche geilen Marken es dort gibt.
Fotos: Galeries Lafayette
Photo Credit: false

Kommentare

  • nele sagt:

    Ich möchte Euch die Vorfreude ja nicht nehmen aber ich war mitte Juli kurz nach der Eröffnung da und fand es wirklich ganz schlimm; die Etage wird diese 'Kelleratmosphäre' nicht los und alles wirkt so lieblos hingeklatscht bzw wahllos aufgestellt. Das nicht gerade schmeichelnde Kunstlicht tut sein übriges.

    Pas pour moi !


  • milanoffice sagt:

    nele, und wie ist das angebot? lohnt sich das wenigstens?
  • nele sagt:

    die auswahl ist schon nicht zu verachten, vor allem auch rel. viele (zum. mir) unbekannte labels, sodass man auch mal was neues sieht. ansonsten die üblichen stores im store; chanel, prada etc. ...nur kein louboutin - da war ich schwer enttäuscht !
  • Mehr Schuhe für Berlin! > -Mode-, Modeläden, Schuhe > Modepilot sagt:

    [...] Die Messlatte liegt ohnenhin sehr hoch: Immerhin hat das Mutterhaus in Paris ja vor gut einem Jahr ein fulminantes Schuhdepartment gestartet (wenn auch mit Klaustrophobiegefahr, weil i...). [...]