Warum so brav, Escada?

Dass es um Escada nicht zum besten bestellt ist, ist ja nun kein Geheimnis mehr. Das war zwar noch nie meine Marke, am irgendwie hänge ich daran als einer Art deutschem Design-Faktotum. Jedenfalls wundere ich mich etwas über die schnarchige Kampagne. Peter Lindbergh und Eva Herzigova - das hätte doch was Nettes werden können. Und wenn man eh nicht mehr viel zu verlieren hat, sollte man doch mal alles auf eine Karte setzen und es krachen lassen. So ist es einfach ein bisschen zu lau...
Fotos: screenshots escada.com
Photo Credit:

Kommentare

  • susi sagt:

    wobei der peter sich anscheinend grad auch nicht mit ruhm bekleckert zumindest nicht mit dieser camp.
    wo doch christy soooooooooooooooooooo schön war und die mode endlich mal nicht glitzi-spiessy-paillety-fityandplusy
    und was soll die leiter im hintergrund steht die für aufstieg oder abstieg?
  • Marc sagt:

    Das mit der Leiter sieht echt nicht so professionell aus, oder ich versehe den künstlerischen Anspruch nicht.
    Leider hat Escada heute Insolvenz angemeldet. Schade, mal schauen wie es weitergeht!