Am Ende des Tages

Gestern Abend endete der Mode-Marathon in Berlin. Bei einem Feierabend-Gläschen im Restaurant Grill Royal fällt plötzlich etwas Schweres über uns in die Sonnenmarkise und plumpst dann weiter in die Spree - vielleicht wieder einer aus der Modebranche, dachten wir uns. Vorgestern sprangen nach Michalsky auch Zwei in Unterwäsche hier in die dreckige Brühe...
Doch, es war ein Rattan-Sofa. "Mein 1000-Euro-Treatment:
Mit Behandlungsliege ins pflegende Nass," scherzte Michael Schummert, Geschäftsführer von Babor Cosmetics, der über dem Grill Royal ein Spa hat. Der hat Humor, der Schummert, das Ding hätte uns auch erschlagen können. Die Couch gehört übrigens nicht zum Babor-Spa, sondern zu einem Café, das sich auch oberhalb des Szenelokals befindet. Drei betrunkene Jungs begingen das Attentat und sind auf Mountainbikes geflüchtet. Die Couch war binnen weniger Minuten abgetrieben.
Foto: modepilot/modejournalistin
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • carlsson sagt:

    Die spinnen die Berliner!

    Ich habe auch schon Mode-Redakteurinnen in der Brühe schwimmen sehen!


  • blica. sagt:

    dieses sofa hat es nicht besser verdient, diese dinger verschandeln ja seit einigen jahren sämtliche vip-lounges.