Die Konkurrenz schläft nicht, sie schläft

Schönheitsschlaf: Backstage bei Hugo (Hugo Boss) in Paris schlummern die männlichen Models um die Wette - die weiblichen Models könnten sich daran ein Beispiel nehmen. Nicht selten kämpfen Make-up-Artisten mit deren Augenringen und -schatten. Immer müssen sie lesen und/oder telefonieren, diese undisziplinierten Weiber!
Mit gutem Beispiel voran: Die Models im Backstage-Bereich bei Hugo.
Das ist Disziplin: Ein Model braucht keine Beinfreiheit.
Die Wahrheit: Weekender, Doktortaschen, privat bevorzugen die Jungs sportliche Rucksäcke.
Fotos: stardustfashion
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • sabine sagt:

    ohje die armen, gebt den mal ein keks,.....
  • Kathrin Bierling sagt:

    milanoffice kümmert sich...
  • sabine sagt:

    na da bin ich aber froh.......vielleicht ist auch ein dinner drin???
    wär doch mal ein anmachspruch: "du siehst so aus als ob du mit mir zum dinner willst???" 😛
  • mainlandoffice sagt:

    ja, da könnte ich jetzt wieder geschichten erzählen... aber ich will euch nicht langweilen.
  • Kathrin Bierling sagt:

    Lieb von Dir, milanoffice.
  • Corinna sagt:

    Hallo, nur weil die anderen Banausen desinteressiert sind, musst du deine Geschichten jetzt aber nicht für dich behalten!! Infos, Infos!!!
  • sabine sagt:

    ja, finde ich auch,....raus mit der sprache 🙂
  • Quark24 sagt:

    ... und im Schlaf mittels Photoshopkastration entmannt!!!
    Ja, nicht einmal den "BildbearbeiterInnen" darf man(n) trauen....