Pariser Herrenschauen: Martin Margiela

Da weiß ich nie, was ich besser finde: die Kollektion oder die Inszenierung. Auch diesmal gab es für die Herren keine Schau, sondern eine Präsentation. Erst ein dunkler Raum, in den dann ein Modell nach dem anderen auf einem weißen Catwalk kam, jeweils noch ein Teil von einem Assistenten angezogen bekam und dessen Gesamtoutfit dann individuell von einer Stimme im Off beschrieben wurde. Ein Traum in Weiß und Creme, Doppelreiher, Trenchs, Denim, Leder, Jersey, Highlights: der Aviator Lederblouson mit Blumendekor oder das ärmellose Hemd mit ausgeschnittenen Blumen. Ansonsten die ganz normale Margiela-Silhouette. Gut und fertig.
Fotos: Milanoffice/Modepilot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • auchmilan sagt:

    Ist ER denn dann wirklich weg?
  • mainlandoffice sagt:

    das war dort zumindest wieder zu hören....
  • auchmilan sagt:

    auf men.style steht's so geschrieben:

    Now that Martin himself has stepped back,...


  • carlsson sagt:

    Hi milanoffice- hast Du recht kurzes Haar?

    Und hattest Du bei der Margiela-Präsentation den LV Leoschal um?

    Schwarze Hose?


  • mainlandoffice sagt:

    könnte hinkommen ... aber, psssst, ich bin ja incognito unterwegs
  • carlsson sagt:

    Okay... dann verrate ich es nicht weiter....
    ; )