Giles Deacon gewinnt ANDAM

Und wieder ein Engländer: Giles Deacon hat den diesjährigen ANDAM Fashion Award gewonnen. Nach Gareth Pugh im letzten Jahr geht der höchst dotierte Nachwuchspreis (160000 Euro) der Mode erneut nach England. Damit sichert sich Paris erneut für seine Schauen einen renommierten Namen der Londoner Szene, denn das Geld wird investiert in eine Fashion-Show in Paris. Schon die nächste Saison, im Oktober wird Deacon also in an der Seine zeigen.
Hier mal ein Portrait über ihn von meiner Weltreporter-Kollegin Julia Grosse für Stern.de.
Die Modelle sind Teile aus der aktuellen Sommerkollektion und der kommenden Wintersaison 2009/2010.
Der Preis für französische Nachwuchs-Designer (wir berichteten), notiert mit 20.000 Euro, geht übrigens an Ligia Dias.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • düsselboy sagt:

    schönes kaws shirt mr. deacon!
  • Ronald Weisbrod sagt:

    What a wonderful choice! Giles has terrific talent. He really merits the prize. Congratulations!