Direkt vom Pitti aus Florenz: Mode für Männer

Hier kommen die ersten Looks aus Florenz vom Saisonstart Sommer 2010 auf dem Pitti Uomo. Ich sag es gleich: Nicht zu viel erwarten. Erstens war die Stimmung nicht so gut und dann sind die Kollektionen meistens vorsichtig. Und: wir sind in Italien, da darf an sich über bestimmt Dinge nun mal nicht wundern. Bringt mich zum Thema Nummer Eins: Farbe.
Egal, ob Accessoire (wie hier aus der neuen Herrenlinie von Mila Schön) oder Outfit - zumindest einzelteilig knallt es so richtig bei den Männern. Beispiele von Ingram...
...oder Cycle:
Kombiniert wird dann wenigstens mit ruhigeren Tönen (Beige, Oliv, viel Weiß), und in dem Zusammenhang spielen auch Chinos bei Männern wieder ein große Rolle. So sieht das bei Mason's aus:
Fotos: Milanoffice/Modepilot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • dumdidum sagt:

    Nicht wirklich was neues... Schade..