Lese-Tipp: Forbes Liste "Die bestbezahlten Models"

The winner is: Giselle Bündchen. 
Laut der neusten Liste des Forbes Magazin über die bestbezahlten Models, rangiert das brasilianische Supermodel ganz oben mit 25 Mio. Dollar im letzten Jahr.
Nummer 2 ist - so und nun dürfen alle, die immer an ihr rumunken, mal ganz still sein - unsere Heidi. Heidi Klum, 35, dreifache, bald vierfache Mutter, hat mal kurz schlappe 16 Mio. US-Dollar im letzen Jahr verdient (Konkret von Juni 2008 bis Juni 2009. Nun bitte keine blöden Fragen, wie das geht, wenn der Juni noch gar nicht rum ist. Stellt die Frage doch bitte gleich an die Statistiker von Forbes.).
Platz 3 gebührt Katie. La Moss verdiente immehin noch 8,5, davon alleine 1 Mio. mit Top-Shop.
PLatz4: Adriana Lima. 8 Mio. dank Victoria Secret
Platz 5: Die Holländerin Doutzen Kroes: 6 Mio.
Danach Allessandra Ambrosio, Natalia Vodianova, Daria Werbowy, Miranada Kerr und als Zehnte Carolyn Murphy. Sie auch eine 35-Jährige.
Foto: Versace Werbung 2009, Screenshot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • susi sagt:

    an der liste ändert sich aber auch nichts ist doch scho seit gefühlten (?) 5 jahren gleich

    oder kommt nur mir das so vor


  • auchmilan sagt:

    Und ich motze doch! 😉

    Würde die Liste nicht ganz anders aussehen wenn man nur die Modelaufträge berücksichtigen würde (also keine Moderationsjobs, eigene Kollektionen usw. usw.)?


    P.S. kann mir ürigens jemand mal erklären was das soll mit Adriana Lima und Givenchy? Das passt doch mal überhaupt nicht, oder?
  • Sarah sagt:

    Man mag über Heidi Klum sagen was man möchte, aber Geld scheffeln kann sie.
  • Jen sagt:

    Geld scheffelt der Bohlen auch. Oder Bobbele. Oder… die Liste wird lang!

    Will sagen, das allein scheint keine Kunst. Aber darum geht es hier wohl nicht… Ich find auch interessant, dass alle "Siegerinnen" sehr viel Zusatzjobs wie eigene Kollektionen etc haben. Wobei Gisele schon hauptsächlich mit Anzeigen und Kampagnen verdient, oder? Laufsteg ist glaube ich Kohlemäßig eh nicht so dolle.


  • susi sagt:

    @auch milan da geb ich dir recht

    warum hilary rhoda ( estee lauder) christy turlington( maybellin) und die ganze clique von loreal (claudia, linda, letitia ....) nicht auftauchen ist mir schleierhaft

    genauso wie das ständige auftauchen von carolin murphy (hat sie so viel für ihren estee lauder deal bekommen analog müssent dann o. g. hilary und lia kedebe ect auch auftauchen)


  • Sarah sagt:

    Mag sein das viele Leute sne Menge Geld scheffeln, aber hier gehts nun mal um die Models mit den höchsten Einnahmen, also da sollte man schon zwischen Bohlen und Heidi unterscheiden 😉
  • Carolyn Murphy sagt:

    Carolyn Murphy...
    Carolyn Murphy >> Carolyn Murphy >> Sunday...
  • Kaila sagt:

    nach Anzahl und Größe der Werbeflächen ist Giselle jedenfalls unschlagbar.