Lese-Tipp: Vogue zur Lima-Givenchy-Kampagne

Auchmilan hat mich gerade in dem Post vorher darauf aufmerksam gemacht, dass Adriana Lima in der neuen Givenchy-Kampagne als Vampir posiert. (Ich war doch in Uuuuurlllaaaauubbbb!!! Mann, kaum ist man ein paar Tage weg?!). Die Vogue Online hat dazu gleich mal eine Umfrage gestartet, die man hier findet.
Also ich hätte die gar nicht erkannt. Was ist denn da passiert?
So sieht sie auf der Website von sofeminine.uk aus. So kennen wir sie. Wurde die von Riccardo Tisci erstmal 5 Wochen in einen Dunkelraum gesperrt, dass die so bleich wurde? Oder hat sie bei Michael Jackson die Bleichcreme stibitzt?
Am besten gefällt mir das Zitat von Tisci: "Es ist wichtig, Frauen in einem realen Umfeld zu zeigen.“ Yep, das mag stimmen, auch wenn diese Bettbilder nichts Neues sind. Aber ist es nicht auch wichtig, Frauen in normalen Hautteints zu zeigen? Hallo, Riccardo, magst dazu mal antworten?
Fotos: Givenchy Kampagne Winter 2009/10, sofeminine.uk
Photo Credit: false

Kommentare

  • auchmilan sagt:

    Wow das ging ja fix, und sogar mit einem eigenen Post.. ich wollte doch niemanden stressen. 🙂 Danke parisoffice!

    Ich musste auch zweimal gucken um sie zu erkennen.

    Tisci spricht wohl in Rätseln zu uns: ist ja sehr real das Ganze (looks + location).


  • parisoffice sagt:

    Ne, ich fand das interessant und dann wird nicht lange gefackelt.
  • ana sagt:

    Also... ich kann selbst beim fünften Mal Hingucken auf dem Givenchy-Foto keine Adriana Lima erkennen. Das Gesicht ist neben weißer doch auch viel schmaler, sie hat eine andere Lippenform plus eine längere Nase. DAS nenn ich mal Imagewandel! Ganz sicher, dass das die Lima ist?