Matthew Williamson zeigt in London

Das hat die UK Vogue heute auf dem Schirm: nach Burberry kündigte nun der britische Designer Matthew Williamson an, im September auf der London Fashion Week zeigen zu wollen. In den letzten Jahren hatte Williamson, der gerade seine Bekanntheit durch die Zusammenarbeit mit H&M steigert, in New York gezeigt (Ausnahme: seine Sommer-Kollektion 2008 zum 10-jährigen Bestehen). Im Vogue-Interview...
...ließ er verlauten: "I am thrilled to be returning to London Fashion Week this September. Since holding my first show here in 1997, it has always been very special to me. This season's schedule is shaping up to be a truly great show of the spectrum of British talent around today, from established brands to young labels" Ob dies wie bei Burberry ebenfalls ein vorerst einmaliges Ereignis ist, bleibt offen. In jedem Fall wird die LFW zu ihrem 25. Geburtstag in diesem Jahr davon profitieren.
Foto: Matthew Williamson
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare