Mode aus Paris: Yrusha

Heute beginnt Cannes und dazu gibt es eine neue Folge unserer Reihe Mode aus Paris. Denn zu den Festspielen hat das Modehaus Maje eine junge Marke für Abendkleider in ihre Canner Boutique eingeladen: Yrusha heißt das Label, dahinter stecken Vanessa Moyal und Stéphanie Berdah.
Ihr selbst ernanntes Stil-Ziel ist entspannte Couture.
Lanciert wurde die Marke vor zwei Jahren aus dem banalen Grund, dass die beiden Designerinnen gerne feiern und sich schick machen wollen für Diners und Cocktails. Das Resultat ist Anlassmode, die man einfach überstreifen kann und mit der man ziemlich cool und modern aussieht. Vanessa Paradies und Sienna Miller sind schon Fans.
Preise weiß ich leider nicht ganz genau. So um 900 Euro für ein Seidenkleid. Erhältlich bei Rieger Fashion in Wien.
Und es gibt auch einen Laden in Paris, in der 9, rue Lincoln, 75008 Paris.
Fotos: Yrusha
Photo Credit: false

Ähnliche Beiträge

Kommentare

  • susi sagt:

    bis jetzt mein favo aus paris:-)

    hammer bis auf nr2 alles top


  • Tb921931 sagt:

    das puderfarbene kleid würd ich sofort nehmen. schmacht....
  • Natalya sagt:

    Die ersten zwei Fotos haben mich stark an eine Grand Dame aus den 20gern errinert. Irina Yusupova,- soga das erste Bild kopiert fas ihr Hochzeitskleid.
  • Julitta sagt:

    Das sind Traumkleider. Das blaue-türkise Kleid ist das Schönste. Meine Lieblingsfarbe. Göttinnen freuen sich.