Klein, fein, Geheimtipp: Vostik in Paris

Schon wieder ein neuer Laden in Paris. Das hört ja gar nicht mehr auf. Nach Damir Doma, nun Vostik - das Label kennt keiner. Und ich nehme mich da auch nicht aus. Beim Spazierengehen bin ich zufällig über diesen neuen Laden gestolpert in der Nähe vom Carreau du Temple (meinem absoluten Lieblingsort in Paris, wo ich für mein Leben gerne wohnen würde) und gleich hinein.
Drinnen gibt es super niedliche Tops und Kleider. Alle ganz romantisch, aber weniger kitschig als die Sachen von Manoush zu  - und nun kommt der Clou - bezahlbaren Preisen. Kleider um die 90 Euro, Tops ab 60 Euro.
Ich nehme mal an, dass sich da ein chinesischer Designer seinen eigenen Laden geleistet hat. Und die Sachen ein Direktimport sind. Die Materialien sind ok, nicht der Wahnsinn, aber man kann da Stücke rausholen, die garantiert niemand anderes trägt und die günstig sind.
Vostik: 16, rue du Petit-Thouars, 3. Arr., Paris
Foto: modepilot/parisoffice
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare