Bademode 2009: 3) Blumenmeer

Bevor der Herbst den Domina-Schick mit Leder und Overknees einläutet, schnell noch mal romantisch werden: Bunte Blumenmuster funktionieren am besten auf wenig Quadratzentimetern, z.B. auf Bikinis und Badeanzügen. Diese Saison gibt es wieder jede Menge davon, von großen Hibiskus-Blüten bis kleinen Buschwindröschen. Von aufwendiger Verarbeitung (doppellagig) bis besonders preisgünstig.
Edel: Triangel-Bikini von Missoni. Über mytheresa.com, ca. 309 Euro.
London-Tipp: Nostalgische Bademode bei Topshop, ca. 28 Pfund (ca. 32 Euro).
Muss man anprobieren, da nicht immer gleichmäßig verarbeitet: Bandeau-Bikini von H&M. Über shop.hm.com, ca. 22,80 Euro
Volumen-Körbchen durch Rüschen: Bikini von Zimmermann. Mit abnehmbaren Trägern. Über Net-A-Porter, ca. 175,83 Euro.
Fotos: Screenshots mytheresa.com, topshop.com, shop.hm.com, net-a-porter.com,
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Modepilot - Fashion, Mode, Style, Beauty, Models, Kleidung sagt:

    [...] intensiven Bademoden-Recherchen (1) Bikinis mit Rüschen, 2) Bustier-Badeanzüge, 3) Blumenmeer) fällt ein Billig-Trend auf: Bandeau-Bikinis mit Ring in der Mitte. Keine aufwendig geformten [...]