Sammlerstück: Ruby by Margiela

Die schicken Motorradhelme Ruby kennt man. Jedes Jahr lädt die Firma jemanden ein, der im Rahmen des Programms "Signature" einen ganz besonderen Helm gestaltet. Diesmal war es Martin Margiela und der hat echte Teamarbeit geleistet. Auf den typisch marmorierten weißen Untergrund der Firma haben alle Mitarbeiter des Design-Teams ihre Signaturen eingeritzt. Das Ergebnis schaut aus wie ein von Liebesmeldungen massakrierter Baum oder ein Gipsarm mit Genesungswünschen. Das Oeuvre d'art kostet 740 Euro und ist wie immer limitiert.
Mal unter uns: Ich bin Fan von Margiela, aber die normalen Ruby Modelle gefallen mir besser. Sind halt weniger schick und cool. Aber mit Motorrad-Helm sieht man eh immer doof aus. Was mich mehr interessieren würde, ist die Marke der Jeans auf dem ersten Bild. Aber ich denke, auch das ist Margiela.
Fotos: PR Margiela
Photo Credit: false

Kommentare

  • joana sagt:

    die Hose sieht total fancy aus.weisst du voher sie ist bzw wo man die kriegen kann?lg
  • parisoffice sagt:

    Joana, habe gerade ne Mail an die Margiela Presse gesandt, um das zu verifizieren. es gibt aber mit umgekehrten Farbverlauf auch solche Hosen bei Stella Mc Cartney. Hatten wir auch mal vorgestellt: https://www.modepilot.de/?p=29977
  • parisoffice sagt:

    Joana, gerade kommt die Bestätigung: Ja, das ist Margiela, die Jeans, und Du solltest vielleicht mal im Münchner Laden gucken.