Bademode 2009: 2) Bustier-Badeanzüge

Schöner braun werden mit trägerlosen Badeanzügen (wir haben die Saison der Bustierkleider; nicht der bauchfreien Tops). Kein blödes Rumgefummel mit Bändern beim Eincremen und garantiert neugierige Blicke, wenn man auf der Klippe zum Kopfsprung ansetzt...
...dafür gleich mal ein Modell mit Totenkopf-Motiv:
Badeanzug mit Totenkopf/Cannabis-Druck. Von Kaschmir-Punk Lucien Pellat-Finet. Über yoox.com, ca. 180 Euro.
Badeanzug von Andres Sarda. Über cazar.de, ca. 229 Euro.
Badeanzug von Anna Club by La Perla. Über laperlaboutique.com, ca. 196,64 Euro.
Wendbarer Badeanzug (Innenseite: grau) von Princesse Tam Tam. Über liaison-dangereuse.com, ca. 71,90 Euro.
Fotos: screenshots laperlaboutique.com, liaison-dangereuse.com, cazar.de, yoox.com
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • dafo sagt:

    Gibt es für den Kopfsprung denn keinen Patentträger, den man schnell und unkompliziert für die nötige (?) Sicherheit anbringen kann ? Nur mal eben aus der eher praktischen wie modischen Sichtweise gefragt..... Modisch betrachtet sind die Badeanzüge gerade trägerlos besonders hübsch.
  • Modepilot - Fashion, Mode, Style, Beauty, Models, Kleidung sagt:

    [...] intensiven Bademoden-Recherchen (1) Bikinis mit Rüschen, 2) Bustier-Badeanzüge, 3) Blumenmeer) fällt ein Billig-Trend auf: Bandeau-Bikinis mit Ring in der Mitte. Keine [...]