Nach Ostern: Lustiges Schuhe kaufen

Parisoffice hat es unter mir eingeleitet und ich bleibe dabei: Schuhe. Nach dem Oster-Schuh-Schreck von Rick Owens kommt jetzt mal mein neues Objekt der Begierde. Dieser Traum mit Keil von Dolce & Gabbana (schwarzes Velour mit Metallic-BlĂźtenranke)
Gab es bis vor kurzem unter anderem hier bei Dolce & Gabbana in Mailand und online bei Luisa Via Roma (und hoffentlich ab morgen auch in meinem Schuhschrank). Um die 400 Euro.
Foto: Dolce & Gabbana screenshot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Grßndung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgrßnderin Kathrin Bierling gefßhrt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Hans sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, der Keilabsatz sieht immer aus wie ein Klotz am Bein.
  • Modepilot - Fashion, Mode, Style, Beauty, Models, Kleidung sagt:

    [...] mein Oster-Schuhe-Suchen weiterging (Milanoffice hat ihre ja scheinbar online bestellt), erzähle ich [...]