Warenpräsentation à la Cavalli

Also, ich find es schon wieder lustig. Auf die Idee muss man erstmal kommen, Vergrößerungsgläser auf Klunker zu richten, damit die eh schon zu großen Teile noch größer wirken. Wie das Schaufenster, so auch der übrige Laden von Roberto Cavalli, der während der Modewoche nach einem Jahr Bau (wir berichteten) endlich seine Pforten öffnete. Wer zur Eröffnung kam, hatten ja schon die Kolleginnen von Les Mads berichtet. Innendrinnen ist es total überkandidelt und leicht protzig.
Draußen stehen nun auch ständig zwei Muskelmänner, die die Türe aufhalten, die dank vergoldenen Schlangengriffen soviel wiegen, dass zarte und untergewichtige Fashionistas das nicht alleine schaffen. Kurzum: Wer in Paris sollte sich den Laden von Roberto auf der Fbg. St. Honoré auf alle Fälle mal anschauen, denn die Deko sucht ihresgleichen.
Foto: Modepilot/parisoffice
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Gotorio sagt:

    Was die Lupen betrifft: Die richten sie in London bei Fortnum & Mason auf die wunderschönen Kuchenstücke.
  • Barbara Markert sagt:

    Danke für die Info. Wahrscheinlich hat er sich das da abgeschaut. Cavallis Sohn geht in London auf die Schule. Und Cavalli selbst hat da ein Büro.