Rochas: Ein büsschen brav

Dass Marco Zanini die kreative Leitung bei Rochas übernommen hat, hatten wir berichtet. Auch dass seiner erste Kollektion während der Modewoche gezeigt werden würde. So ist auch alles eingetroffen. Jedoch stand Rochas nicht auf dem offiziellen Schauenkalender, sondern lud seine Kunden handverlesen zur Schau in eine Kunstgalerie ins Marais ein.
Eine Auswahl dessen, was da gezeigt wurde, schickte man mir letzte Woche an Bildmaterial zu.
Hm! Erst dachte ich, dass man mir irgendwie nur die etwas schlichteren Stücke zugemailt hat. Deswegen habe ich ich mir dann die ganze Schau noch auf Style.com angeguckt und da wird es auch nicht aufregender. Nun steht da, dass Rochas preislich weit unter den normalen Designerpreisen bleiben will. Das ist ja mal eine Strategie, der ich als Sparstrumpf nur zustimmen kann, aber dann würde ich leider diese Mode noch immer nicht kaufen wollen, denn sie ist mir schlichtweg zu brav.
Wenn ich diese Schau nun vergleiche mit dem, was Theyskens damals für Rochas gezaubert hatte, so liegen dazwischen Welten. Überhaupt nicht vergleichbar! Style.com beurteilte die Kollektion von Zanini als "promising start". Sorry, aber da bin ganz anderer Meinung.
Fotos: Rochas
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare