Fashionweek-Streetstyle: Männer

Diesen Post widme ich Milanoffice. Die Arme musste nun wochenlang Mädels ertragen und ist schon ganz ausgehungert. Siehe ihren Post von gestern. Ob ich ihr da die gleichen Jungs bieten kann, wie John Varvatos, bezweifele ich stark, aber immerhin sind meine ziemlich cool gestylt. Wie ich übrigens merke, sind die Hüte nun auch bei den Herren angekommen.
So, und letzterer ist eher wieder so ein Fall für Jérôme: Ist die Kombi Krawatte mit Jackett zu Jeans wieder "in"? Das war an mir vorbeigegangen. Jèrôme, was meinst Du?
Aber wahrscheinlich kommt der auch aus Bella Italia.
Fotos: modepilot/Parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • milanoffice sagt:

    ach herrje, und wo sind jetzt die MÄNNER? werde morgen in mailand los ziehen und mal sehen, ob ich was gescheites aufgabele.
  • Jérôme sagt:

    Milanoffice... entdecke den Post erst jetzt! Damn. Zwei Wochen zu spät.

    Okay, bzgl des Photos: ich bin jetzt professionel... ich bin es jetzt einfach:-))

    Slim Jeans, Jacket, Hemd und FLIEGE finde ich sehr angesagt. Wobei die Fliege das Ding schlechthin ist. Ich möchte mir unbedingt eine kaufen... Krawatten finde ich auch nett, aber nicht mehr up-to-date. Wer jedoch eine tolle kaufen will, der sollte bei FilippaK vorbeischauen. Da habe ich neulich super Teile gesehen.


    (Sorry, schaue mir gerade das Photo an und vergesse jegliche Contenance)
    Was die Krawatte des photographierenden Sonnenbrillenträgers anbelangt: Ich kann diese symmetrisch aufeinander abgestimmten Prints nicht mehr sehen. Das war "in" als Rachel Bilson oder Mischa Barton vor vier Jahren in einer Staffel bei OC damit rumliefen. Spätestens seitdem RL letztes Jahr sämtliche Hosen, Krawatten und Shirts(?) damit bedruckt hat, ist nun aber auch endgültig vorbei.
    Die Sonnenbrille....ich glaube der findet die toll.... also: Kein Kommentar.
    Er sollte andere Schnitte für seine Kleidung bevorzugen.
    Er hat, so sieht es zumindest aus, eine Leica in der Hand. Das finde ich fantastisch. Was photographiert der eigentlich???
    Vielen Dank für diese Impressionen 😉
  • Jérôme sagt:

    Den im Lila-Mantel finde ich super. So laufe ich in meiner Freizeit rum. Milanoffice, hast Du ihn nach dem Label des Mantels gefragt? Der ist toll! Obwohl: trägt man noch lila in der kommenden Wintersaison? Parisoffice, Modejournalistin: Was meint Ihr zur Farbe für den Winter?
  • parisoffice sagt:

    Jérôme, danke für die ausführliche Kritik. Jedoch sind die Bilder aus Paris, nicht Milano. Obwohl der Typ unten wohl aus Italien stammt. Das denke ich noch immer.
    Ich habe auch leider nicht nach der Mantelmarke gefragt, denn ich fand einfach nur die Farbe toll. Da war mir die Marke des Dufflecoats unwichtig. Sorry. Die Farbe ist super.
  • Jérôme sagt:

    Typischer Jérôme-Unkonzentriertheitsfehler.... Ich schaute die Bilder an und fragte mich ständig, was macht Milan in Paris??? Ich sollte auf meine innere Stimme hören und gründlicher lesen. Seems to be a Neverending Story ;-))
    Ja, die Farbe ist so ein Traum! Schade, dass Du nicht das Label kennst. Vielleicht hätte ich ihn irgendwo im Sale entdeckt. Obwohl es mich wundern würde, wenn der nicht ausverkauft ist.
    Sonnige Grüße aus Mainhattan!
  • Michael Goettmann sagt:

    ...Mützen, Kappen und Hüte werden heute nicht mehr nur witterungsabhängig getragen sondern gehören zum modischen Outfit. Als Accessoires geben sie Gelegenheit, persönliche Akzente zu setzen.