Trend: Stephen Sprouse Neon

Über die Kollektion von Stephen Sprouse bei Louis Vuitton haben hier wir schon berichtet. Hier zum Beispiel. Und tatsächlich verkauft sich das Zeugs mal wieder wie geschnitten Brot. Bereits vor Monaten habe ich eine Frau damit bei der Vintage-Händlerin meines Vertrauens gesehen. Sie sagte mir damals: "Ach, das bringt so ein bisschen Farbe in den Winteralltag." Sprachs und kaufte sich in 4 Minuten eine gebrauchte Chanel-Tasche für 1400 Euro.
OK, hier zeige ich Euch andere Leute, die ein bisschen Farbe in den grauen Winteralltag bringen wollen. Gesehen auf der Fashion Week.
Fotos: Modepilot/Parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • modejournalistin sagt:

    Oh, und demnächst wird Modepilot auf http://www.welovesprouse.com (eine Seite von Louis Vuitton) gefeatured. Müsste in den kommenden Tagen online sein. 🙂