Trend: abgeschnittene Jeans im Winter

Neben den Handarbeits-Trend, seine Seidenstrumpfhose in dekorative Löcher zu reißen, gibt es dann ja auch noch den Trend, eine alte Jeans abzuschneiden und umzukrempeln. Kostet wenig, ist schnell erledigt und man kann das sogar mit schwarzen, blickdichten Strumpfhosen im Winter anziehen. Ich bin für so was definitiv zu alt, finde es aber schon sehr lustig, wie unterschiedlich das aussehen kann. Manchen steht es, manchen nicht. Entscheidet selbst.
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • Jérôme sagt:

    Liebe junge Frau auf dem vierten Bild, falls Sie diesen Kommentar lesen, melden Sie sich bitte umgehend bei mir. Ich bin mir sicher, wir können nochmal über Ihr Erscheinungsbild reden in Bezug auf Schuhe, Höschen und vor allem schwarze Brille, Make-up, Haarschnitt und Stirnband.
    Ich freue mich schon darauf!

    Mit lieben Grüßen,

    Jérôme


  • Lilli sagt:

    Hahaha @ Jérôme, sowas habe ich mir auch gedacht, wo ich das sah... lol
  • amanda james sagt:

    lol @ jérôme...interessant, daß du den oberkörper nicht erwähnst. scheint wohl das einzige zu sein, was in ordnung geht... aber schön, daß ich ähnlich denke wie ihr 😉
  • parisoffice sagt:

    Auch wenn ihr mich nun verrückt erklärt, aber ich finde die schon wieder cool. Deswegen habe ich sie auch fotografiert, denn die Dame vereint einfach alle Trends, die gerade so angesagt sind, und schert sich einen Teufel, ob es ihr steht. Ich persönlich habe vor solchen Leute eine irre Hochachtung, denn sie beweisen Mut. Ich würde mich das nie trauen, so rumzulaufen.
  • Jérôme sagt:

    Parisoffice, eben das ist das Ding. Ich finde es abgefahren: Die trägt Stirnband, die angesagte Brille, die (ich liebe sie von ganzen Herzen) Jeans, allerdings ist es nicht vorteilhaft für Ihr Erscheinungsbild. Sie ist mir wahnsinnig sympathisch. Wirkt ein bißchen von der Art wie Drew Barrymore. Großartig.

    Wenn die sich meldet, möchte ich ein Vorher-Nachher-Post machen. Vielleicht geht ja auch die Brille und das Stirnband. Aber da muss ein anderer Haarschnitt her. Einer der die Stirn nicht so stark betont. Ich gebe Dir in einer Sache ohne Widerrede recht: Ich habe Hochachtung, denn auch ich habe nicht den Mut.


  • parisoffice sagt:

    Ach Jérôme, you made my day. Ich hoffe, Drew Barrymore kann kein Deutsch 🙂
  • Jérôme sagt:

    ... 😉 .... Das hoffe ich, Parisoffice. Man könnte es auch falsch verstehen. Dann sag ich lieber nochmal: Drew Barrymore sah bei der L.A. Premiere "Er steht einfach nicht auf Dich" umwerfend aus!!! Man sieht: Es geht.