Diese G-Star-Jacke kostet 3900 Euro

Was kann sie? Wenig. Sie ist aber aus einem australischen Lammfell und hat verklebte NĂ€hte, eine integrierte und abnehmbare StrickmĂŒtze, ist mehr oder minder aus einem zusammenhĂ€ngenden LederstĂŒck und hat diverse Taschen. Softweich! So, und weil das noch immer nicht genĂŒgend ist, um diesen Preis zu rechtfertigen, muss man dazu fĂŒgen, dass sie der berĂŒhmte australische Industrial Designer Marc Newson fĂŒr G-Star designed hat, sie handgemacht ist und auf lĂ€cherliche 100 StĂŒck limitiert ist, die es ab Juli 2009 in 18 schicken LĂ€den weltweit zu kaufen gibt.
Heute morgen um 8 Uhr wurde sie bei Colette der Presse vorgestellt und um 15 Uhr sagte mir Newson beim Interview, dass er Jeans hasst. Ah, ja! Die Frage, warum er dann bei G-Star arbeitet, quittierte er mit einem Achselzucken und dem Hinweis: Die machen ja nicht nur Jeans!
Foto: G-Star
Photo Credit: false

Kommentare