Manish Arora: das volle Programm

Ach, die Inder. Die legen einfach immer noch eines drauf. Die wunderbare Fashionshow des Manish Arora hat in unsere von schwarzer Gothik bestimmten und voller Lederleggings triefenden Pariser Modewoche Farbe, Freude, Fantasie und Romantik gebracht. Danke! Wirklich danke fĂŒr diese Show.  Doch gehen wir ins Detail:
FĂŒr die Front Row gab es Geschenke: Das da. Kaum zu erkennen tummelten sich Beauty-Produkte innerhalb des Karussells aus Pappe, das an seine letzte Show anknĂŒpfte.
Danach kam ein TĂ€nzer - sehr geil. Dort war schon ein bisschen das Thema zu erahnen.
Es geht um Afrika, die Tiere, den Dschungel, um fliegende Delphine, Leoparden, Löwen, Schmetterlinge, Blumen und und und.
Diese Kopfbedeckung wippte und schlug die FlĂŒgel. Erinnert mich an Robbi, Tobbi und FliewatĂŒĂŒt gepaart mit Daniel DĂŒsentrieb. Naja, im weitesten Sinne. Auf alle FĂ€lle war das schrĂ€g.
Und als Musik? Slumdog MillionÀr. Was sonst!!
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare