Lese-Tipp: Weiß die SZ mehr als wir?

Das ist Pamela Anderson auf dem Vivienne Westwood-Laufsteg mit einem normalen Dekolleté. Beim Online-Auftritt einer großen Tageszeitung gibt es das gleiche Bild mit verruschtem Dekolleté. Wer das gucken will, hier entlang. Und wer nun klickt, soll sich schämen.
Denn: Männer-Redakteure, die sonst NICHT über Mode schreiben (sondern über Autos, die Formel 1 und Skispringen), schauen wohin? Genau auf freiwerdende Busen auf dem Laufsteg, Brustwarzen die sich beim Catwalk entblößen, Hintern, die unter Chiffon sichtbar werden. Das kennt man, das weiß man und ich bin es UNENDLICH leid, das zu lesen. Aber es gibt genügend andere Männer, die das gerne gucken und die klicken dann und das steigert die Auflage. Also, bravo SZ zum Artikel: "Nippelgate - wie's weitergeht".
Was mich an diesem Bilder-Klick-Artikel jedoch am meisten interessiert, ist diese Bemerkung über Olivier Theyskens bei Nina Ricci: "Bei Nina Ricci triumphierte eine romantisch angehauchte Amazone. Mit seiner vorerst letzten Kollektion für das Traditionshaus setzte der Belgier Olivier Theyskens noch einmal ein Zeichen ..."
Aha! Da weiß die SZ Online scheinbar mehr als wir. Und auch mehr als Le Figaro und seine wirklich gute Fashion-Direktorin Virginie Mouzat, die wie auch Modepilot rätselt, ob Theyskens nun geht oder nicht, und die – wie wir – klar stellte in der heutigen Printausgabe, dass sich mit dieser Kollektion Theyskens wohl seine Stelle gesichert hat.
Liebe SZ Online, hier würde ich wirklich gerne mal die Quelle wissen. Und ich kann nur sagen, ich hoffe, das war eine Zeitungs-Internet-Ente. Denn ich bin für: Olivier muss bleiben!
Fotos: Catwalkpictures.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • Jérôme sagt:

    Bestes Beispiel für Blogger-Geflüster (nicht abwertend gemeint / gehöre auch dazu).

    Ich gehe rückwärts vor:


    1. http://www.lesmads.de/tag/oliver%20theysken
    dann kommt 2. http://www.fashionologie.com/2892566
    dann kommt 3. http://www.fashionologie.com/2746619
    und dann kommt 4. http://www.wwd.com/wwd-publications/wwd/2009-01-28/
    Weiter komme ich nicht. Vielleicht hat aber die SZ noch irgendeine andere Kausalkette. Ich bin gespannt.
    Gruß nach Paris
  • Modepilot - Fashion, Mode, Style, Beauty, Models, Kleidung sagt:

    [...] Modepilot « Lese-Tipp: Weiß die SZ mehr als wir? [...]
  • parisoffice sagt:

    Jérôme, danke für die Arbeit. Dass es die Gerüchte gibt, haben wir hier bereits am 26.12.2008 vermeldet: https://www.modepilot.de/?p=30798. Aber ich bin immer noch der Meinung, dass Puig angesichts dieser Kollektion seine Meinung ändern könnte und Olivier wenigstens bis zum Ende seines Vertrages im Oktober behält. Und ich erinnere in diesem Zusammenhang auch gerne noch an das Gerücht um Anna Wintour. Die müsste nach gewissen Quellen bereits seit Monaten auf den Bahamas Urlaub machen als Arbeitslose. Im November sagten ihr alle schon adé. Damals habe ich auch zur Vorsicht gewarnt: https://www.modepilot.de/?p=21214. Anna ist heute - rund ein halbes Jahr später - noch immer da. Deswegen: Abwarten.
  • Jérôme sagt:

    Es war eine reine Darstellung dessen, was sich im Web nach Klick-Klick finden lässt. Ebenso gehe ich vorerst davon aus, dass es nicht Herrn Theyskens letzte Kollektion war. Ich wollte damit nur aufweisen, wie es erneut zur weitergetragenen Informationen kommen kann und hoffe deshalb, wie Du Parisoffice, auf genauere Aussagen. Wir bleiben somit ahnungslos und können nur abwarten. Jedoch können wir uns auch vorerst auf weitere Kollektionen von ihm freuen!
    Herzliche Grüße nach Paris!
  • Jérôme sagt:

    P.S.: Weißt Du, Parisoffice, weshalb sich V. Westwood für Pamela Anderson entschieden hat? Wie kam es zu der Begegnung? Ist das auf die Begegnung im September in London bei einer ihrer Schauen zurückzuführen?
    😉
  • Modepilot > -Mode-, Accessoires, Beauty, Mode & Promis, Models > Westwood Red Label: it-Girls, Frösche und Hunde sagt:

    [...] Westwood beeindruckte letzte Saison mit Pamela Anderson und einem Busenblitzer und diesmal mit it-Girls, die von Fröschen geküsst werden wollen, oder Models, die kleine Hunde [...]