Demo vor Dior

Ja, da war eine Demo und die Demonstranten (Pelzgegner) waren eigentlich sehr brav, denn sie blieben vor den Toren des Tuileries. Dabei  - pssssssttttttt - und nicht an PETA weitersagen, gibt es eine Regelung, die auf Philippe den Gerechten zurückgeht, dass man Demos in den Tuileries nicht anmelden muss und dass auch die Polizei eigentlich niemanden in den Tuileries verhaften darf. Aber das bleibt unter uns.
Warum? Weil ich nicht mag, wenn Carine Roitfeld schlechte Laune hat. Und die hatte sie. Carine, normalerweise bei so einem Wetter grinsend und fröhlich, in einem schicken weißen Mantel mit Pelzdeko am Ärmel ist sicherlich blöd angelabert und ausgebuht worden beim Eingang.
Und kurz danach traf sie dann auf diese Armada von Streetstyle-Fotografen (Vor allem lauter Anfänger, die ich da noch überhaupt nie nicht gesehen habe, wie der Bayer sagen würde). Denn, um es noch mal zu betonen: Streetstyle-Fotografie wurden von den Japanern erfunden und die Schlitzaugen / -ohren (im doppelten Sinne) kenne ich alle. Denn mit denen stehe ich seit 6 Jahren im Staub. So blöd nebeneinander können nur Anfänger stehen.
Also, als Carine endlich bei mir ankam, war die Laune futsch. Nun schaut Euch dieses misepetrige Foto an. Danke! Echt vielen Dank. Super gemacht! So, und nun hoffe ich auf eine lachende Carine in den folgenden Tagen.
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • modejournalistin sagt:

    Dabei kann sie doch froh sein, keine Farb-Bombe abbekommen zu haben...
  • alex sagt:

    ja mir wär es auch wichtiger, dass frau roitfeld guter dinge ist, als über tierhaltung nachzudenken und wie deren laune in den käfigen so ist. sehr sensibler umgang mit dem thema in diesem beitrag - hut ab!

    und ich bin noch nicht einmal völlig gegen pelz...


    und wenn ich schon dabei bin: ich hoffe inständig sie wurde nicht ausgepuht sondern nur ausgebuht!
  • parisoffice sagt:

    Lieber Alex,

    freut mich, dass Du Modepilot schaust, aber ich denke, ich sollte erklären, dass wir hier KEINE Ironie-freie Zone haben.

    Jedoch sollte es eine Rechtschreibfehler-freie Zone seine und deswegen DANKE für den Hinweis. Das kann passieren, wenn man um 3 Uhr nachts Posts schreibt, aber das darf nicht passieren. Wird sofort ausgebessert.


    Der Text jedoch bleibt, denn wir betrachten hier die Mode mit einem Augenzwinkern. Für eine Berichterstattung ohne Humor muss ich Dich leider auf andere Websites verweisen.
  • Jérôme sagt:

    Ich pflichte bei. Danke Parisoffice!
  • Corinna sagt:

    Wie sagt man so schön: Ironie ist der Humor der Intelligenten.
  • alex sagt:

    @ parisoffice: herzlichen dank für deine antwort! ich lese modepilot eben gerade wegen der intelligenten und ironischen berichterstattung mit etwas mehr tiefe. aber bei diesem artikel kam die ironie - meiner bescheidenen meinung nach - eben nicht rüber. und leider gerade bei einem thema, das eben vielen - wie auch mir - zu herzen geht. so und damit belasse ich´s jetzt auch und freue mich auf weitere beiträge, in denen ihr uns euren einblick in dem modezirkus gewährt! 🙂
    @ corinna: danke für den angriff auf meinen intellekt - seufz...
  • modejournalistin sagt:

    Juhu, kuscheln wir jetzt alle auf dem Eisbärenfell vorm Kamin, oder was?

    (lieber Alex, hier dürfen wir halt alle ein bisschen zickig sein)