Die Deutschen in Paris: Bless

Inzwischen gibt es eine stattliche Anzahl von Deutschen, die auf der Pariser Modewoche zeigt. Gestern Abend war Bless an der Reihe und bat uns alle in ein frĂŒheres Restaurant oder eine Bar im Haut-Marais. Reste einer Theke waren dort noch zu sehen, ganz frĂŒher war es wohl mal eine Wohnung gewesen, denn die RĂ€umlichkeiten waren in kleine Zimmer aufgeteilt.
Schon von außen (wir mussten ein bisschen im Hof warten) hörte man Drums-SchlĂ€ge.
Drinnen dann wartete eine, in die RÀume aufgeteilte Percussion-Gruppe, die im Gleichtakt auf ihre Schlagzeuge haute, auf die Besucher. Die Modelle waren da nur so halb zu sehen, aber das Tat der PrÀsentation keinen Abbruch.
Das war so ganz im Stil von Bless ein Mode-Happening der besonders coolen Art. Und die Mode? Viel Strick und auch mal ein Anzug. Ich habe mehr Herren als Damen ausgemacht.
Mein Lieblingsmodell ist das hier:
Fotos: Modepilot/parisoffice
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner GrĂŒndung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhĂ€ngigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von MitgrĂŒnderin Kathrin Bierling gefĂŒhrt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunĂ€chst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschĂ€ftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare