Balmain: Massenauflauf vor dem Ritz

Was ist denn da los? Massenauflauf vor dem Hotel Ritz? Wegen einer Modenschau, wo nur eine Handvoll G√§ste eingeladen wurde? Ja. Es ist kaum zu glauben. Dieser Blick bot sich mir aus dem offiziellen Schauenbus, den ich immer als Taxi benutze, auch wenn ich keine Schauenkarte habe. Immerhin bringt er einen wieder kostenlos zur√ľck ins Zentrum. Doch zur√ľck zu Balmain.
Alle diese Leute, die ihr da sehr sind ... Streetstyle-Fotografen, Blogger, Zaung√§ste. Es waren mehr Zuschauer als G√§ste anwesend. Blogs machen es m√∂glich, selbst im Handumdrehen Publizist zu werden. Ein Internetanschluss und eine Kamera reichen, um loszulegen. Seht ihr ja an uns. ¬†;-) ¬†Zum Leidwesen der Aufpasser, die nun noch mehr unerw√ľnschte Personen in Schach halten m√ľssen.
Diese Frau hatte nat√ľrlich eine Karte. Sie w√§re auch ohne reingekommen mit diesem Balmain-Jackett. √úbrigens w√§re sie fast √ľberfahren worden bei diesem Bild. Man sieht den heranbrausenden Mercedes. Es war knapp. Ich bin aber nicht schuld, denn die Fotografin neben mir bat ums "picture, please!".
Hier sehen wir die thailändische Prinzessin, die auch Modedesignerin ist. Milanoffice weiß den Namen. Die kennen wir noch von den letzten Schauen.
Andere hofften bis zuletzt auf ein Wunder bei der Einlasskontrolle.
Foto: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • modejournalistin sagt:

    Der Name der thailändischen Prinzessin und Modeschöpferin: Sirivannavari Nariratana.
  • parisoffice sagt:

    Danke, wusste ich doch, dass meine Mitstreiterinnen das wissen ūüėČ