Leute / Streetstyle bei Gareth Pugh

Er war das Highlight der heutigen ersten Schauentages in Paris und dementsprechend groß war der Ansturm zu Gareth Pugh.
Das ist die unerbittliche und dann sehr verständnisvolle Pressefrau:
Die Veranstalter waren schlau, denn sie gaben eine falsche Adresse an. Selbst Suzy Menkes war erst verwirrt. Aber man musste ja nur den stylischen Leuten nachgehen. Die kann man dann in drei Streetstyle-Kategorien einteilen:
1. Die keine Karte haben, auch niemanden kennen, aber gerne rein wollen. (Dazu gehöre ich.)
2. Die keine Karte haben, sich in den Grufti-Look oder in das Ich-mache-mir-Löcher-in-die-Seidenstrumpfhose-Styling schmissen und jemanden kennen, der jemanden kennt, der jemanden kennt, der Gareth kennt. Die kamen nach einer gewissen Wartezeit, äh, mehreren hektisch gerauchten Zigaretten, rein.
3. Die mit Karte.
Hilary Alexander hatte natürlich eine und wurde dann auch interviewt: "Wie ist das so mit Karte, Hilary?" Hilary: "Toll!!"
Fazit: Wir kamen alle rein und was es drinnen zu sehen gab, gibt es morgen.
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • auchmilan sagt:

    Bin schon ganz gespannt was morgen kommt!
  • Jérôme sagt:

    Nun erstmal zu dem, was es draußen zusehen gab: Glückwunsch, Parisoffice! Du gehörtest zu Kategorie "1". Das ist mir seeeeeeehr sympathisch (in Bezug auf diese Show)... Dennoch bin ich gespannt auf das, was mich an Deinen Photos erwartet... Die After-Show-Partys zeigten jedenfalls das gleiche Zeug an Menschen ;-))
  • jessie sagt:

    Ha, was musst ich lachen (und auch gleich drauf verlinken). Schöne Kategorisierungen, wie oft auch ich schon zur ersten gehört habe... auf dem ersten Bild ist übrigens Katja von Glamcanyon zu sehen!
  • parisoffice sagt:

    @Jérôme: Bei der Party war ich gar nicht, weil ich mir schon dachte, dass da die gleichen Pappnasen wie am Nachmittag sind. Jeder bekam ja auch eine Einladung. War mit einer Freundin essen und habe eine Nina Ricci Karte abgestaubt. Das hat sich 1000 mal mehr gelohnt.

    @jessie: Welche der Damen ist es, die allererste??


  • mahret sagt:

    Ha, die Katja. Ach ja traurig alles so aus der Ferne zu sehen. Aber was solls, in Berlin scheint heute dafür die Sonne 😀
  • Vorspeisenplatte » Blog Archive » Bloggende Modejournalistinnen sagt:

    [...] Hintergr