Bottega Veneta: Bisschen 20er und viel Glamour

Modejournalistin wird mir den Kopf abrei├čen, dass ich hier nun die Kritik zu Bottega Veneta mache, weil es eines ihrer Lieblingslabels ist, aber ich kann nicht l├Ąnger warten. Au├čerdem kann sie ja was dazu schreiben - sp├Ąter - nachts - wenn sie in ihrer Suite angekommen ist.
Also, Bottega Veneta: Nat├╝rlich gab es geflochtene Ledertaschen, nat├╝rlich gab es Minaudi├Ęres und nat├╝rlich gab es mal wieder perfekte Kleider, so wie das da oben.
Das unten ist f├╝r mich das perfekte schwarze Kleid, das man, einmal gekauft, sein Leben lang anziehen kann.
Doch ansonsten: Inspirierte sich Designer Tomas Maier an fr├╝here Zeiten, unter anderen den Golden Twenties, die er sehr gekonnt, mit viel Feingef├╝hl und oft nur kaum wahrnehmbaren in Ankl├Ąngen in unsere Zeit holte.
Hier ein kleiner Ausrutscher! Was sind denn das f├╝r bl├Âde Abn├Ąher? Die schauen mit und ohne Busen doof aus.
Und zum Abschluss: Glamour!! A la Hollywood, a la Diven wie Lana Turner oder Rita Hayworth
Fotos. Catwalkpictures.com
Photo Credit: false

Kommentare

  • J├ęr├┤me sagt:

    Wow! Hier stimmte aber (bis auf eines) einfach alles. Von Kopf bis Fu├č. Wer hat denn das Make-up gemacht? Tolle Farben, leuchtende Augen, kr├Ąftige Kuss-Lippen... nur, wie schon von Dir erw├Ąhnt, diese Abn├Ąher... naja, ich wei├č ja nicht, ob ich so jemanden ansprechen w├╝rde. Das ist das einzige was abschreckt.
  • modelagentur sagt:

    Die Modelagentur und Castingagentur flashModels erstellt Models Sedcards, ideal f├╝ Fotografen und TV-Produktionen.