Oscar: Red Runway

Die Oscar-Verleihung 2009 verpennt? Macht nichts, die Modelabels teilen uns heute fleißig mit, wen sie ausstatten durften: Hugh Jackman, der schöne Schauspieler aus Australien, der durch den Abend führte, trug Burberry. Verschiedene, maßgeschneiderte, dreiteilige Smokings.
Anne Hathaway, die für den Oscar "Beste Hauptdarstellerin" in "Rachels Hochzeit" nominiert war, kam in einem champagnerfarbenen Kleid von Armani Privé - der Oscar ging an Kate Winslet. In Yves Saint Laurent.
Armani trugen auch Sophia Lauren, Alicia Keys, Armanis Nichte Roberta Armani, Sean Penn (Bester Hauptdarsteller) und Rebort De Niro.
Die deutsche Schauspielerin Martina Gedeck ("Der Baader Meinhof Komplex" bekam leider keinen Oscar) wurde von Bottega-Veneta-Kretivchef Tomas Maier einhekleider. Maier fertigte ihr Kleid extra ein Kleid aus Seidencrepe. Dazu eine Minaudière, den Knot-Bag von Bottega Veneta, aus Rochenhaut.
Und zur 2009 Oscar Vanity Fair Party kamen Demi Moore und Daniel Craig in Dolce & Gabbana:
Fotos: Dolce & Gabbana
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare