Viva Las Vegas!

Las Vegas. Ja, in der Tat, ich weile in Las Vegas - und ich muss sagen, dagegen ist New York mit seiner Fashion Week und überhaupt ein Pflegefall.
Natürlich treiben mich weder Hochzeitspläne noch meine Spielsucht nach Sin City, sondern die Mode - Las Vegas ist das Modemessen-Mekka der USA. Von Kommerz bis Premium spielen sich hier ab, und das alles verpackt in die bizarre Welt der Spielcasinos und Pappmaché-Bauten. Kurz: DER Hit! Einkaufen lässt es sich natürlich auch, zum Beispiel in den hoteleigenen Shopping Malls wie hier im The Wynn ...
oder im Venetian .... (das Auge täuscht nicht: Der Amerikaner hat hier versucht, Venedig inklusive Gondeln nachzubauen)
Sieht alles nach Plastik aus - und ist es auch, trotzdem lässt sich alles kaufen, was es an Top-Marken gibt: Louis Vuitton, Dior, Chanel, etc. sind mit eigenen Läden vertreten, im Venetian gibt es eine Barneys-Filiale mit einer Auswahl von Margiela, Lanvin und Balenciaga über L'Wren Scott und Dries van Noten bis zu Christopher Kane, Givenchy und Nina Ricci. Der Nachteil: Alles ist sehr auf Las Vegas-Geschmack zugeschnitten - bunt, eng, sexy.
Fotos: Milanoffice/Modepilot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare