Matthew Williamson: junger, frischer Mix

Würde ich Noten vergeben, bekäme Matthew Williamson von mir eine Bestnote. Seine Kollektion ist jung und frisch, spielt gekonnt mit Farben, Mustern und Materialien. Sie hat eine durchgängige Linie, aber auch eine breite Palette an Outfits, bei denen so manche was finden werden. Ich muss sagen, ich freue mich immer mehr auf die H&M Kollektion von ihm. Diesmal werde ich dann auch die Schweden-Läden stürmen.
Die Glitzerstoffe, die er in der zweiten Hälfte der Show zeigte waren ähnliche Materialien, wie sie Marc Jacobs für den Sommer verwendet hat und die sich sehr gut abends zum Ausgehen eignen. Sehr tragbar sind auch die schwingenden, bauschigen Röcke in Mustern, die gut kombiniert werden mit langen Strick und Taillengürteln.
Da zeige ich gerne mal ein paar mehr Bilder:
Fotos: Catwalkpictures.com
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare