Marc Jacobs ist reif...

... fĂŒr eine Haute Couture Kollektion. Schon seine letzte Kollektion zeigte, mit welchem Geschick er mixen, kombinieren und schneidern kann. Diesmal finde ich die Details noch raffinierte, subtiler und noch gewagter. Dem Trend der 80er Schultern in abgemildeter Form bleibt er treu, seinen Farben auch. Dazwischen lĂ€ssige Hosen in Sarouel- oder Jodhpur-AnklĂ€ngen mit. Die Kollektion hat wunderbare EinzelstĂŒcke, die sich krisengerecht verkaufen werden, beweist Mut zur Farbe und Innovationskraft, die gut tut nach den vielen in New York bis dato gezeigten Reminiszenzen an alte Tage.
Auch schön, die Models nicht ĂŒber einen Kamm zu scheren, sondern jede mit einer anderen Frisur auftreten zu lassen. Ein bisschen punky mit Make-Up Ă  la Mugler und manchen Frisuren, die uns an die wilden Tage der FĂŒrstin Gloria zu Turn und Taxis erinnern.
Fotos: Catwalkpictures.com
Photo Credit: false

Kommentare