Quite cool, Yigal Azrouel

Der israelische Designer Yigal Azrouel ist bekannt für sexy Outfits und er zeigte auch ein paar heiße Minikleider, aber den Rest finde ich eher cool. Bisschen Gothik-Schick, ein paar Givenchy Anlehnungen, ansonsten alles, was die Urban-Girls heutzutage gerne anziehen: lässige Hosen, coole Schals, Tops mit dem gewissen Extra und Umhänge und Mäntel aus Strick oder lässiger Webwolle.
Fotos: Catwalkpictures.com
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • FeLi sagt:

    wow... die ersten drei Outfits finde ich richtig Klasse. Das letzte ist nicht meins
  • Stylekingdom.com - Fashion, Lifestyle und Gossip » Blog Archive » linked sagt:

    [...] halbwegs taugliche Fotos der New Yorker Show von Yigal Azrouel aufzutreiben. Dafür hat es Modepilot. Beachtlich ist der neue (alte) Mittelscheitel und geradlinige Look. Model Crush [...]
  • Natalya sagt:

    Alle vier Outfits finde ich richtig klasse! Ein wennig "balmainisch"...