Mey, feine Wäsche, beste Wachstumsmarke?

Gestern wurde in einer schicken Gala die Preise zum Wettbewerb "Best Brands 2009" verliehen. Mit dabei als Organisatoren sind so namhafte Unternehmen, wie Serviceplan (Werbung), Wirtschaftswoche (Medien), der Markenverband, die GFK, Pro Sieben Sat und IG (kenne ich nicht, irgendwas mit Medienmarketing). Die alle haben nun haben Mey, feine Wäsche (Ich weiß, die nennen sich nun Mey Bodywear, aber feine Wäsche trifft es besser) zur Wachstumsmarke 2009 gewählt - und nun stutze ich.
Als langjährige Wäschefachfrau kenne ich natürlich Mey. Ich war da mehrmals zur Betriebsbesichtigung, und dass das Unternehmen nicht nur eines der nettesten in ganz Deutschland ist, sondern auch qualitativ gute Wäsche herstellt, steht außer Frage. Aber eine Wachstumsmarke???? Das ist eine Traditionsfirma und zwar eine, die es schafft, noch Arbeitsplätze auf der Alp zu erhalten, wo nun sogar Schiesser Insolvenz anmelden muss, um Restrukturierungsgelder zu bekommen.
Ich glaube, ich verstehe diesen Preis nicht. Die Marke hat in meinen Augen nicht zu wachsen, sondern im harten Wettbewerb zu bestehen. Aber egal, wenn Mey nun Gelder bekommt, freut mich das. Denn dort ist es richtig investiert.
Fotos: Motive aus der Mey Anzeigenkampagne:Me, Myself and Mey mit deutschen Stars wie Natalie Wörner, Sönke Wortmann, Sarah Wiener, Esther Schweins, Jasmin Tabatabai und Ralph Herforth u.a.
Photo Credit:

Kommentare

  • Style Friend sagt:

    ...Ich kannte diese Kampagne noch nicht. Tolle Aktion für ein deutsches Label... Und tolle Fotos... Selbst das von Sönke... Authentizität zählt.