Pariserinnen bei der Arbeit: Leidys

Ich glaube, ich sollte eine neue Rubrik einführen, die da lautet: Pariserinnen bei der Arbeit. Denn was die Mädels hier anhaben, ist einfach immer wieder der Wahnsinn. Beginnen wir mit Leidys.
Ok, ich gestehe, Leidys ist gebürtige Kubanerin, aber sie lebt seit Jahren hier und leitet das Lancôme Institut in der Rue Fgb. St. Honoré. Das da ist ihr normales Business-Outfit. Draußen hatte es circa 2 Grad, drinnen war es kuschelig warm. Dennoch wäre ich angesichts des Wetters nie auf die Idee gekommen, dieses Kleid mitten im Winter rauszuholen. Doch, Leidys schaut darin einfach umwerfend aus, oder?
Foto: Modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • mahret sagt:

    Ach wie schön. Leidys habe ich vor einem Jahr in Paris kennengelernt. Ihr Stil fantastisch, damals, wie heute 🙂
  • parisoffice sagt:

    Man muss aber auch sagen, dass sie so schön ist, dass sie alles anziehen kann. Sie sieht wahrscheinlich in einem Kartoffelsack noch gut aus.
  • Corinna sagt:

    Ihre Beine sind eine Unverschämtheit!
  • parisoffice sagt:

    Ganz Deiner Meinung, Corinna!