Die mit dem blauen Knopf

Weiße Overalls, blaue Knöpfe und Nadel und Faden. Die Berlin Fashion Week bot für das Team von "Made by" den idealen Rahmen für eine Aufklärungsaktion. Die aus Holland stammende Vereinigung setzt sich dafür ein, den Produktionsweg von Modeartikeln nachverfolgen zu können. Labels, die bei Made by die Charta unterschrieben haben, vermeiden lange und unnötige Transportwege zwischen den einzelnen Herstellungsstufen. Im Fachjargon nennt man das auch gerne den passiven Veredelungsverkehr. Wahnsinnswort für einen Produktionswahnsinn, bei dem eine Jeans während ihrer Herstellung mal gerne eine Reise um die Welt hinter sich bringt.
Umso besser also, dass Mady by darauf aufmerksam macht und dabei dann auf so prominente Zuhörer wie Ex-Vogue-Chefin Angelika Blechschmidt stösst. Ich frage mich nur, wie ich ihr Grinsen deuten soll. Amüsiertes Interesse oder als spöttisches Lächeln, dass da jemand auf die irrige Idee kommt, ihr einen blauen Knopf ans Outfit heften zu wollen.
Foto: Made by
Photo Credit: false

Kommentare

  • Valerie sagt:

    Wir wollten doch garkeine Knöpfe annähen - nur Nähsets verteilen, für den Notfall. ;D
  • parisoffice sagt:

    Sorry, hatte ich in der Pressemitteilung falsch verstanden. Es ist ja fast schon schade, dass es nicht so ist. Denn ich konnte mir so gut vorstellen, wie Ihr einen blauen Knopf an Frau Blechschmidts Designermantel heftet, so dass er aussieht wie von der Wöhrl Eigenmarke. 😉