Es geht voran

Große Hoffnung: Eines der großen Highlights während der Mercedes-Benz Fashionweek in Berlin war die Modenschau von Viktoria Strehle (Tochter von Gabriele und Gerd Strehle) für die Tochterlinie Strenesse Blue. Hier traf das Gesamtkonzept den Zeitgeist, denn die Mode und deren Präsentation gaben der geplagten Mode- und Medienbranche Hoffnung. Die Mode kann international mithalten - das bestätigte mir am Flughafen eben auch Dr. Alfons Kaiser von der F.A.Z.; auch die von Viktoria Strehle - noch nachts zuvor - ausgewählte Musik ("Ein Jahr - es geht voran" von Fehlfarben) traf es auf den Punkt.
Kurz vor Showbeginn in der Front-row: Der Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche (Mitte) unterhält sich mit Dr. Kristina Hammer (Director Global Marketing Communications Mercedes-Benz) und Boris Becker.
Der schöne Jazz-Trompeter Till Brönner sorgte für eine besinnliche Eröffnung.
fröhliche Farben und kuschelige Accessoires
Schauspieler Jan Josef Liefers schaut den Models lieber ins Gesicht als auf die Ankle-boots.
Front-row: Angelica Blechschmidt (deutsche Vogue-Chefredakteurin 1989 bis 2003) fotografiert eifrig. In Jeans neben ihr: Ex-Condé-Nast-Chef Bernd Runge - er ist ab März 2009 CEO beim Kunst-Auktionshaus Phillips de Pury.
Hochwasser-Hosen für den Mann sieht man gerade auf allen Laufstegen: Paris, Mailand, Berlin!
Schöne Kombination: Abendkleid zu grauen Socken und zünftigen Ankle-boots - das dachten sich wohl auch Gerd Strehle (rechts) und Modestylistin Mira Uszkureit (Zweite von rechts).
Viktoria Strehle
Fotos: modepilot/modejournalistin
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Die Ankle-Geschichte gefällt mir richtig gu!
  • tooposhtopush sagt:

    aber frau kollegin, da liegen sie aber falsch. ist eine kollektion, die das beste von burberry prorsum, miu miu und marni mixt, zukunftsfähig? schon bezeichnend, dass die fellwesten bereits von einigen front row besuchern getragen wurden - denn die sind seit einem jahr recht angesagt.
  • Kathrin Bierling sagt:

    Du bist nur sauer wegen der Ankle-boots, die einfach cool sind.
  • tooposhtopush sagt:

    schatzi, ich kauf dir künftig jeden monat ein paar high heels und du bist auch kuriert..
  • Barbara Markert sagt:

    Also, das was ich von den Bildern sehe, reißt mich auch nicht vom Hocker. Auch wenn es "nur" Strenesse Blue ist. Das Styling wirkt auf die Ferne langweilig. Aber das ist immer schwierig, es von Bildern weg zu beurteilen.
    Jedoch muss ich schon sagen, dass wenn man mit so einer Kritik erreicht, dass tooposhtopush einem monatlich High Heels kauft, dann finde ich die Kombi Abendkleid mit Ankleboots auch gaaaaaaannnnnzzz toll. So, bekomme ich nun auch ein High Heel Abo?
  • Barbara Markert sagt:

    Sagt man, fällt mir gerade erst auf. Frau Belchschmidt trägt STRüMPFE!!!!! Die wird doch nicht auf ihre alten Tage vernünftig werden? Die trug doch noch nie in ihrem Leben Strümpfe.
  • Lila sagt:

    hehe, da ist ja sogar meine wenigkeit ganz oben in der linken ecke hinterm bobbele zu sehen! 😉
  • Kathrin Bierling sagt:

    @tooposhtopush: Willst Du mich heiraten?
  • tooposhtopush sagt:

    wenn wir einen ehevertrag machen schon..