Berlin: Kaviar Gauche

So, auch hier gibt es nur ein Bild der Show - und das, obwohl ich gut sehen konnte.
Aber es gab beim Berliner Damen-Duo Kaviar Gauche einfach nicht mehr zu sehen, als eine Parade von MĂ€dchen in hautfarbenen Panties mit Fransen-Collier und Meerjungfrauen-Haaren, die jeweils immer nur eine neue Handtasche trugen. Sonst nichts.
Na schön, die beiden zeigen in London und vielleicht sind die Klamotten erst bis dahin fertig. Aber dann lasst es doch lieber - einen derartigen Auftritt (nur mit Handtaschen) können sich Marken wie Louis Vuitton oder Chanel leisten, die ihre Beutel dann an die Arme einer Top Model-Riege hÀngen - womöglich fÀnde man das dann noch ironisch. Alles andere ist einfach nur Zeitverschwendung.
Foto: Milanofffice/Modepilot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner GrĂŒndung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhĂ€ngigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von MitgrĂŒnderin Kathrin Bierling gefĂŒhrt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunĂ€chst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschĂ€ftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • mahret sagt:

    Schlimm oder? Ein Hinweis auf der Einaldung hĂ€tte sich er dazu gefĂŒhrt, dass keiner gekommen wĂ€re. In weiser Vorausahnung (anders kann ich es mir nicht erklĂ€ren 😉 bin ich fern geblieben...
  • Kat sagt:

    erinnert mich an das alanis morrissette video "thank you"...
  • mainlandoffice sagt:

    haha!

    mahret, richtig gemacht.


  • Lese-Tipp: Die SZ zur Berlin Fashion Week | Modepilot sagt:

    [...] Weiter geht es zu Kaviar Gauche und der Taschen-PrÀsentation:  [...]