Beduinenlook bei Damir Doma

F├╝r mich bekommt Damir Doma als erstes den Preis f├╝r das sch├Ânste B├╝hnenbild. Traumhaft die Stoffbahnen, die locker von der Decke hingen.
Der geb├╝rtige Kroate, der in M├╝nchen lebt, gilt als Nachwuchstalent und einer der nicht mit dem Strom schwimmt. Stimmt. Statt schmaler Linie, zeigte er Weite, Layering, Drappierungen, Stoffh├╝lle. Alles was so nicht zu Krisenstimmung passt. Drei Farben Wei├č, Schwarz und Grau beherrschen die Kollektion, die schwelgt in ├ťppigkeit und kaum sichtbaren Schnittdetails.
Und da ist auch endlich mal wieder Paul. Ich hatte ihn schon vermisst.
Und da haben wir die Modeidee zum Kopieren. Mach' Dir Falten in T-Shirt durch den richtigen Knoten
Fotos: Catwalkpictures.com (4), modepilot/parisoffice (2)
Photo Credit: false

Kommentare

  • Im Harem | Modepilot sagt:

    [...] Erinnert mich auch an Beduinen, Barock-Beduinen, was Designer Takahiro Miyashita sich da f├╝r sein Label Number (N)ine ausgedacht hat. [...]