Männer-Schauen in Paris: Leute heute

Gleich beim ersten Tag auf den Schauen sieht man wunderbare Fashionvictims. Hier ein paar der Streetstyle-Highlights:
Geile Frisur
Geile Schuhe
Das beste Gesamtoutfit des Tages (Schade, ihre könnt die Rüschen am Hemd und seine Handyanhänger nicht sehen. Das Handy wiegt geschätzt ein halbes Kilo)
Der Streetstyle-Knipser aus Japan, der von Kopf bis Fuß in Designerklamotten gekleidet ist. Jeden Tag was Neues und jeden Tag der Wahnsinn.
Typischer Pariser Rock'n Roll-Schick
Eigentlich ist es warm bei den Schauen, doch manche kommen halt von weit her, um sich aufzuwärmen. Ich finde die beiden sehen aus, wie frisch aus der Survival-Tour à la "Into the wild" und hatten eben keine Zeit, sich mal zu waschen.
Und noch so ein Fashion-Schlamper
Schicke Italienerin
Schicke Japanerin
Und zum Abschluss, der Mann als Gesamtkunstwerk. Ich finde den - und das ist ausnahmsweise mal nicht ironisch gemeint – wirklich cool. Der schert sich um nichts, hatte gute Laune und war stolz auf seinen Bauch.
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • auchmilan sagt:

    Hach! Gäb's doch bloß auch einen typischen MAILÄNDER Rock'n Roll-Schick... Da liegt Paris eindeutig vornean!
  • parisoffice sagt:

    Ja, aber siehste den Blick? Die finden sich ja alle sooooo toll.
  • auchmilan sagt:

    Tja, das stimmt allerdings...