Die richtige Bescheidenheit

Mailand. Wenn Mann bei Bottega Veneta viel Geld lässt, dann soll man es ihm wenigstens nicht ansehen. Das ist das Luxusmotto 2009 und erinnert an den modischen Dekonstruktivismus der 80er Jahre. Die Anzüge von Tomas Maier für das italienische Label Bottega Veneta sehen aus als hätte man sie in die Waschmaschine gesteckt. Wie leicht verfiilzt. Und verknittert. 2009 trägt man alte Sachen auf, bzw. tut so als ob...
Was die alte Klamotte von der neuen alt aussehenden unterscheidet: Details wie die optische Dopplung am Sakko.
Mini-Kragen und verknitterte Hosen.
Hochwasser-Hosenbeine
Jura-Student in Vanille.
Fotos: catwalkpictures.com
Photo Credit:

Kommentare