Armand Basi gestorben

Der spanische Designer Armand Basi, Gründer des gleichnamigen Modehauses, ist am Freitag im Alter von 84 Jahren einem Krebsleiden erlegen.
In den 40er Jahren gründete Basi zusammen mit seinem Bruder in Barcelona ein Modeunternehmen, damals noch spezialisiert auf Strick, aus dem sich im Laufe der Zeit das Designlabel entwickelte. Zudem ist das Unternehmen in Spanien für den Vertrieb von Lacoste zuständig.
Besonders in den letzten Saisons und seit dem Antritt des deutschen Designers Markus Lupfer wurde die Marke Armand Basi gut besprochen und immer häufiger an Stars wie Roisin Murphy gesichtet. Die Damenlinie wird in London gezeigt, die Herren in Paris.
Fotos: Armand Basi; CatwalkPictures.com
Photo Credit:

Kommentare

  • Barbara Markert sagt:

    Und heute ist auch der französische Regisseur und Kunstsammler Claude Berry gestorben. Erst die Meldung vom Hawaii-Hemd-Erfinder, dann Basi. Das ist ja ein trauriger Tag heute.