Geschichtsstunde: Boyfriend-Jeans

Was da gerade durch die Mode- und People-Magazine in Form von Schnappschüssen von Katie Holmes & Co. wandert, ist nichts Neues. In der Sommer-Ausgabe 1935 der Vogue stand geschrieben: "Tragen Sie Ihre Levi's an den Beiden einmal umgeschlagen, waschen Sie sie vor dem Tragen (um Steifheit zu vermeiden), die Jeans sollte gerade und eng sitzen und tief auf den Hüften liegen. Dazu tragen Sie ein einfaches und anliegendes Flanell- oder Baumwollshirt und ein schlichtes Seidentuch, lose geknotet. Kombinieren Sie dies mit einem Nietengürtel aus Leder, hochhackigen Westernboots und einer großen Portion Draufgängertum." Eine klare Ansage. Gefällt mir.
Der Boyfriend-Style hat seine Geburtsstunde in den 30er Jahren des Staates Nevada, wo eine liberale Gesetzgebung scheidungswillige High-Society Ladies aus New York anlockte. Die Damen trafen sie in so genannten "Divorce Farms" und organisierten die Annullierung ihrer Ehen. Modisch brachten sie die Rebellion gegen Konventionen des konservativen Amerika mit dem Boyfriend-Style zur Geltung. Danke an Levi's fürs Recherchieren.
Fotos: Levi's
Photo Credit:

Kommentare