Weihnachten auf der Avenue Montaigne II

So, nachdem die Italo-Frau da unten im Süden 'rum geunkt hatte, hier noch ein paar Abendroben-Christmas-Fenster aus Paris' Nobelmeile Avenue Montaigne.
Sache ist doch: Italienierinnen motzen sich meist immer viel zu viel auf. Denen täten so ein paar einfache Business-Kostümchen ganz gut. Aber wenn Milanoffice Roben will, dann kriegt sie auch welche. Wir Franzosen können ja auch anders. Denn: Wo ist die Haute Couture beheimatet? He, Milanoffice?
OK, genug der Kappelei. Los geht's mit Dior:
Gefolgt von Nebensächlichkeiten für Sie und Ihn von Louis Vuitton
Tja, und dann haben wir zum Abschluss noch einen italienischen Immigranten: Dolce & Gabbana. Wie man merkt, konzentrieren sich die Italiener lieber aufs Essen. Auch nicht doof. Die Dame in Weiß tritt in den Hintergrund.
Fotos: Modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • milanoffice sagt:

    Alta Moda, sag ich nur, alta Moda!!!! Ist ja nicht so, dass wir in Italien noch auf den Bäumen sitzen.
  • parisoffice sagt:

    Alta Moda? Schnarch! Warum wohl zeigt Armani in Paris seine Luxuslinie? Oder warum wollte Valentino nie in Rom zeigen?
  • milanoffice sagt:

    Und wer sorgt dafür, dass die Vogues weltweit überleben??? Italienische Anzeigenkunden!!!
  • parisoffice sagt:

    Was werden hier für schwere Geschütze ausgefahren? Moment mal, ich hol mal kurz die Vogue von Dezember. Ok: Auf den ersten 100 Seiten der französischen Vogue sind 13 Italiener-Anzeigen, 25 Franzosen und zehn sonstige Ausländer. Noch Anmerkungen? OK, vielleicht schaust du mal die Vogue Italia durch
  • milanoffice sagt:

    Dann schau mal die US Vogue durch! Und diedeutsche Vogue, und die Uk Vogue, und die Harper's Bazaars....
  • parisoffice sagt:

    Ist schon gut. Nun reg Dich wieder ab. Schon komisch, da motzt Milanoffice immer an ihrer Wahlheimat rum und nun plötzlich erwacht der Expatriate-Nationalstolz.
  • milanoffice sagt:

    Das hat gute Gründe - aber die erkläre ich bei anderer Gelegeneheit
  • Maude sagt:

    Oh, hier geht's ja wieder einmal ab. Von wegen beschauliche Adventszeit. Tststs.
  • Weihnachtsfenster in München | Modepilot sagt:

    [...] den ganzen Weihnachtsfenstern in Paris und Mailand (Avenue Montaigne, Via della Spiga) sollten wir doch auch mal nach Deutschland gucken. Ich war am Wochenende mal kurz [...]