Beauty-Produkt der Woche: StriVectin

Richtig, die Rubrik gibt es noch, auch wenn sie letzte Woche wegen Umzugsstress ausfallen musste. Also hier eine neue Folge von Beauty-Produkt der Woche und diesmal habe ich was Ausgefallenes zu bieten. Eine Halscreme. Wir erinnern uns kurz und mit Schrecken an das Bild, das uns Modejournalistin zur Escada-Shop-Eröffnung zeigte. Die Dame ganz oben. Nein, ich zeige das hier nicht noch einmal. Wer gucken will, möge klicken, aber mir reicht der einmalige Schrecken. Also nein, so will ich NICHT enden.
Nun gibt es ja vor allem im Winter Möglichkeiten genug, hässliche Falten zu bedecken. Zum Beispiel so:
Muss man sich halt ein Akris-Kleid kaufen. Oder so für Abends:
Mit Halstop von Fatima Lopes.
Man kann aber auch einfach cremen mit StriVectin Neck Cream. Die – so verspricht der Hersteller – hat sechs sehr funktionale Inhaltsstoffe (ich erspare Euch den Ausflug in die Chemie-Lehrstunde, denn ich habe bei der Pressekonferenz auch nur die Hälfte verstanden), die dann Wunder bewirken. Der Epidermal Growth Factor, kurz EpGF genannt, steigert sich nach 4 bis 6 Stunden auf 362%. Ah ja. Die Fibroplasten, das weiß man, die sind wichtig für die Straffheit, steigern sich sogar um 1233%. Die Endothelia (was ist das?) steigern sich  .... ach, lassen wir das. Kurzum: Der Hals ist straffer. Basta.
Nachteil wie so häufig bei den StriVectin-Produkten ist, dass die Creme ein bisschen komisch riecht und die Textur naja ist. Riecht und schmiert sich wie so Apotheker-Salben. Leider ist sie auch nicht billig: 109 Euro für 40 ml. Im Augenblick kriegt man sie nur bei Sephora.
Aber das Ergebnis könnte dann so aussehen (Ungaro)  ;-)
oder so (Akris ohne Halsbedeckung):
Hm, dieses Model hat schon leichte Halsfalten-Spuren. Also cremen!
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • Maude sagt:

    Ich schmiere mir ja schon seit Wochen eine Crème von StriVectin gegen Schwangerschaftsstreifen auf die Hüfte und nichts passiert. Ausserdem sieht die Gute aus wie Selbstbräuner und riecht leider auch so. Da bleibe ich lieber bei der Oma-Methode: dem Mandelöl aus der Apotheke. Hilft bestimmt auch bei schrumpeligen Hälsen. Den der abgebildeten Dame bei Escada finde ich übrigens überhaupt nicht schlimm. Wenigstens eine, die dazu steht, nicht mehr zwanzig zu sein. Genau wie meine Lieblingsdame Lauren Hutton: http://1.bp.blogspot.com/_qjpwnPW4c1o/SQBxbDz-PeI/AAAAAAAAEOE/1FnZNDLQpRs/s1600-h/9118LHWeb.jpg
  • parisoffice sagt:

    Maude, das ist immer die Sache. Es gibt x Frauen, die schwören auf die StriVectin-Sachen. Dann kenne ich Frauen, die schwören auf Freiöl beim Schwangerschaftsstreifen. Jede Haut reagiert anders.
    Ich kann leider bis dato keine Langzeitprognose abgeben, denn ich musste meine Creme an die Redaktion abgeben. Ich besorge mir noch mal eine und dann sehen wir mal, ob sie wirkt.
  • Maude sagt:

    Dann gehöre ich wohl zu den Frauen, bei denen es nichts nützt. Genauso spreche ich überhaupt nicht auf das hoch gelobte "sérum pureté" von Caritas, das so um die 200€ kostet, an. Diese Beautysales in diversen Redaktionen verführen mich einfach immer wieder dazu, tausend Sachen auszuprobieren, obwohl ich eigentlich mittlerweile wissen sollte, welches meine Top-Produkte sind.
  • Maude sagt:

    Wenn ich schon beim Kommentarbombardement bin: parisoffice, weisst Du, ob es bei Sephora die OPI Nagellacke gibt? Ich bin nämlich total verzweifelt auf der Suche nach "Tickle my France-y" und einem satten Korallenton OHNE Glitzerpartikel. Könnte ich da bei OPI fündig werden?
  • parisoffice sagt:

    Das Gleiche bei mir: Alle Sisley Produkte habe ich meiner Mutter geschenkt. Ein Desaster waren die Stella McCartney-Produkte. Habe ich weg geschmissen. Alle Naturprodukte sind für mich der reinste Horror. Bekomme demnächst ein Packet von einer neuen Firma. Natürlich probiere ich das aus. Aber im Augenblick geht bei mir nichts über die Dior XP 60/80 und die Lacôme Reenergie Morpholift. Vertrage ich, meine Haut auch und sie riechen gut.
  • Maude sagt:

    Echt, Stella McCartney war Mist? Die Produkte sahen irgendwie ganz ansprechend aus. Ich bleibe bei Clinique Turnaround fürs Gesicht, der Körper kriegt Mandelöl und Korres Butter. Kommst Du denn in den nächsten Tagen bei Sephora vorbei und könntest nach dem Tickle my .... schauen? Den gibt es anscheinend in ganz Deutschland nicht zu kaufen und ich glaube, das ist MEIN Nagellack.
  • parisoffice sagt:

    Ja, leider. Ich bekam von Stellas Produkten Ausschlag. Außerdem funktionierte der Spender nicht und ich muss die Packung gewaltsam öffnen und dann kippte die Creme in Windeseile. Ist ja 100% Öko. War aber auch Preview, bevor die auf den Markt kamen. Vielleicht lag es daran.
    Ich starte am Samstag eine Shopping-Orgie mit meiner besten Shopping-Freundin. Die lenke ich dann mal in einen großen Sephora, denn bei mir hier um die Ecke gibt es die nicht. Wäre mir aufgefallen. Ich gucke mal in dem von Rue de Rivoli, der ist recht groß. Soll ich für den Fall dann gleich zuschlagen?
  • Maude sagt:

    Oh ja, das wäre wahnsinnig toll. Und wenn Du auch nach den Lacken von Sephoras Eigenmarke Nr. 9 (Passion) und Nr. 10 (Groseille) schauen könntest? Diese Angaben stammen aus dem Onlineshop, sollten die im Laden anders sein, dann tant pis und kein Stress, die Zeit bis zum nächsten Parisbesuch werde ich auch ohne Leidenschaft und Johannisbeeren auf meinen Nägeln verkraften.
  • Corinna sagt:

    Maude, ich schaue mal hier in der OPI Abteilung vorbei. (Die ist tatsächlich ziemlich groß) Soll ich dir den Nagellack kaufen, wenns den gibt?
  • Maude sagt:

    Wenn ihn parisoffice nicht bekommt, sehr, sehr gerne!
  • Corinna sagt:

    Na dann geh ich morgen mal schauen und warte, was Mamsell Paris berichtet!!
  • Maude sagt:

    Corinna, bist Du nicht auch in München?
  • Corinna sagt:

    München, schön wärs!! Hannover liebe Maude, Hannover! Aber gute Nachrichten: dein Nagellack ist, laut Aussage der Verkäuferin da und bereits für mich reserviert. Ich bin Mo-Mi in München, wenn du willst bringe ich dir den mit!
  • Maude sagt:

    Das wäre natürlich fabelhaft!
  • Corinna sagt:

    Dann machen wirs so!!! Parisoffice, schickst du mir mal die E-Mail Adresse von Maude??? --> Maude, ich melde mich noch mal per Mail!!
  • parisoffice sagt:

    Schon erledigt. Prima, wir sollten nun gemeinsam bei Modepilot ein Lieferungs-Netzwerk aufbauen. Suche und Finde auf Modepilot.
  • sus sagt:

    meines wissens kostet das serum purete von carita 48 euro
  • Corinna sagt:

    Parisoffice, ich finde das eine super Idee!!!!!!
  • Maude sagt:

    @sus: Keine Ahnung. Es war ein Geschenk und unsere Beautyredakteurin hat irgendwas von 200€ erzählt, dem bin ich nicht weiter nachgegangen.
  • Mineral Makeup sagt:

    Und für alle die bei MODEPILOT noch in Sachen Makeup Unterstützung brauchen. Im natürlichem Mineral Makeup. Ab zu Rossman oder zu http://www.cowarcosmetics.com : )))