Modepilot-Minireportage: Maje Presseverkauf

So Einladungen zu Presse-Sondersales bekomme ich nur selten und hingegangen bin ich bis dato noch nie, weil ich dachte, dass ich mir eh nichts leisten kann. Nun aber flatterte die Einladung von Maje ein und ich mag die Marke echt gerne. Um 9 Uhr ging es schon los, aber um diese Uhrzeit kann ich nun wirklich nicht shoppen gehen. Also bin ich dann mal so gegen 12 da hin. Und da war dann schon diese Schlange:
maje-presseverkauf-markert-f00011
Hm, dachte ich mir: Es gibt wirklich viele Modejournalistinnen in Paris. Als dann der Aufseher rum ging und fragte, wer denn einen Presseausweis hÀtte, hob ich den Finger und durfte an allen vorbei, denn die waren alles gar keine Journalisten. OK, ich bin naiv, aber woher wissen die Leute dann die Adresse, den Ort, die Zeit???
maje-presseverkauf-markert-f0006
Egal, ich bin drinnen und raus kommen Leute mit dicken weißen TĂŒten. Drinnen ging es zu wie im Taubenschlag. Anprobe Essig, anfassen, teilweise auch Essig. Die Stricksachen waren mit WĂ€scheklammern auf einen Tisch gezogen, dahinter eine Lagermitarbeiterin, die dann die gewĂŒnschte Farbe und GrĂ¶ĂŸe aus Kisten zog.
maje-presseverkauf-markert-f0003
Im Bild ganz hinten ist die Masse der Strickinteressenten zu sehen. Die restlichen Klamotten hingen in PlastikhĂŒllen an StĂ€ndern. Aber die Top-StĂŒcke waren nicht dabei. Meist wohl auch Sachen aus der letzten Wintersaison. Egal, die MĂ€dels um mich herum kauften wie die Irren.
maje-presseverkauf-markert-f0002
Nach 45 min. hatte ich dann auch die Schnauze voll, weil ich 30 min. damit verbrachte bei den Strickteilen die Aufmerksamkeit der Verteiler-Dame auf mich zu lenken. "Ähm, pardon, Ă€hm, pardon, pourriez-vous................????????"
Die Schlange an der Kasse war dann genauso lange wie vor der TĂŒr, aber bestens geregelt. Wie am Flughafen. 3 Kassen und hopp die nĂ€chste.
Als ich dann wieder draußen war: Das! Ein Stunde vor Ladenschluss war die Schlange viermal so lange wie vorher. Uff! Der Wahnsinn.
maje-presseverkauf-markert-f0004
Was habe ich gekauft?
Diesen Seiden-Kaschmir-Pulli mit Schluppe: 40 Euro statt 179 Euro. Modejournalistin wird vor Neid platzen ;-)
maje-presseverkauf-markert-f0007
Dieses Kleid: 40 Euro statt - keine Ahnung?
maje-presseverkauf-markert-f0008
Diese MĂŒtze: 15 Euro statt 39 Euro.
maje-presseverkauf-markert-f00091
Und dann noch ein paar Weihnachtsgeschenke fĂŒr meine Freundinnen, die aber hier nicht zeigen kann. Im Nachhinein Ă€rgere ich mich, dass ich nicht diesen Schal mitgenommen habe. Den gab es da auch.
bild-110
Mist! Vertane Chance, aber bei so viel Andrang schwindet mein Jagdinstinkt.
Fotos: Maje (1), modepilot/parisoffice (8)
Photo Credit: false

Kommentare

  • susi sagt:

    liebes parisoffice,

    sei nicht traurig, deine oma wird dir sicher eine schal stricken können passend zur mĂŒtze, je lönger der abend desto lĂ€nger der schal


    nach deinem post hab ich mir mal auf maje.com.fr die sachen angeschaut

    find die haben ein paar sehr schöne felljacken ( endlich enganliegend) was war mti denen?


  • parisoffice sagt:

    Susi, meine Omas leben nicht mehr. Und wer strickt nun?
    Ja, die Felljacken, die gab es da aber beim Outlet heute nicht. Schade eigentlich.
  • susi sagt:

    mh

    leider hat meine handwerksarbeiten auch immer meine mama beendet

    was die dinge angeht muss ich leider passen