Marc by Marc Jacobs in Paris

Am Samstag hat endlich Marc by Marc Jacobs sein Geschäft in Paris eröffnet (Marché St. Honoré) und so sieht der Laden aus.
230 qm, aufgeteilt in einen Mini-Herren-Laden
und in einen total verwinkelten Damenladen.
Beide sind bis zum Rand voll gestopft mit Ware und sehr viel Krimskrams. Irgendwie ist da auch vieles billige Qualität im Angebot, muss ich sagen. Strickhandschuhe in bunten Streifen aus Acryl, hm. Die Gummistiefel sind ganz lustig, vor allem die mit dem Paris-Aufkleber, aber die Schirme gibt es bei H&M besser und billiger. Die echt schönen Sachen kosten dann auch wieder ihren normalen Preis. Die coolen Sonnenbrillen beginnen bei 120 Euro, die Strickjäckchen liegen bei 500 Euro.
Renner sind die gesteppten Taschen aus Textil und Kunstleder (im Bild oben der schwarz-weiße Haufen vorne). Doch sorry, mit denen werden bald alle rumrennen - was schon wieder ein Ausschlusskriterium für mich für den Kauf ist.  Die Tasche (unten) dagegen fand ich toll, aber die gibt es natürlich schon wieder nicht mehr. Alles weg. Kein Wunder beim dem Run auf den Laden.
Im Herrenladen war es dann noch voller. Aber Mädels, nun nicht neidisch werden... ich habe eine Dita abgestaubt. Leider in L, aber wenn ich den Hals ausleiere und einen Gürtel drumherum schlinge, dann schaut das Shirt gut aus.
Für meinen Freund habe ich auch noch ein allerletztes S von dem Männer-Model Brandon Trentham ergattert. Ich befürchte aber, dass er meine Dita haben will. Aber Brandon auf der Brust ist auch nicht schlecht.
Fotos: modepilot/parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • Corinna sagt:

    Ich platze vor Neid!
  • Corinna sagt:

    Und Parisoffice, ich hätte gerne so ein Ding von dem Haufen? Denn hier gibt es (natürlich) kein Marc by Marc jacobs!!! Gabs auch den Leo-Armreif??
  • parisoffice sagt:

    Nur als Hinweis: Von Dita in L ist noch massenhaft da. Fast alle Motive gibt es noch in L. Bin aber nur noch morgen in Paris, dann in München bis Ende der Woche. Denke mal, dass die weg gehen wie nichts. Preis: 25 Euro.
  • parisoffice sagt:

    Die Taschen vom Haufen gibt es in 3 Größen. Preis weiß ich leider nicht. Denke um 50 Euro.
    Leo-Armreif....????? Hab ich nicht aufgepasst. Habe so Billigketten für 5 Euro für meine Nichten als Geschenk gekauft. Aber da gab es jede Menge Schmuck aus Plastik.
  • Corinna sagt:

    Kann ich ein Dita in L bekommen? Leo-Armreif:

    http://www.marcjacobs.com/#lookId=43&folder=/specialitems&

    Fandest du persönlich die Tasche cool? ich kann leider so wenig erkennen auf dem Bild..


  • parisoffice sagt:

    Ne, ich fand sie doof. Schaut aus wie Plastik und ist Plastik.

    Es gibt aber farbige Einkaufstaschen in gesteppt, die fand ich besser, die kosten aber dann wirklich 50 Euro oder so.


  • parisoffice sagt:

    Ne, ich fand sie doof. Schaut aus wie Plastik und ist Plastik.

    Es gibt aber farbige Einkaufstaschen in gesteppt (Stoff), die fand ich besser, die kosten aber dann wirklich 50 Euro oder so. Die gab es auch schon im normalen Marc Jacobs Laden im Palais Royale.

    Ich glaube, den Armreif habe ich gesehen.


  • Corinna sagt:

    ne, doofes Plastik wollen wir nicht. Also wenn du morgen noch mal vorbei gehen würdest hätte ich gerne eine Dita und den Leo-Armreif? Geld kann ich dir überweisen!!
  • parisoffice sagt:

    I will try my best. Fahre da morgen in der Mittagspause noch mal hin. Falls Dita weg sein sollte, gab es noch Christy Turlington (glaube ich), die Männer, Joss Stone und Alison Lohmann. Irgendeine Präfenez für den Ersatz?
  • Corinna sagt:

    Christy ist gut.. Alison und Joss finde ich nicht so spannend!! Nehme ich zur Not aber auch. JUHU, danke Parisoffice.
  • roberto sagt:

    am schönsten ist noch das shirt mit brandon boyd von incubus! 🙂

    ach wie gern hätte ich die gummistiefel, aber telefonisch war nichts machbar. kinders, kinders, muss ich wohl doch extra nach paris (...aber so bescheuert bin ich dann doch nicht ;)).


  • parisoffice sagt:

    Ja, aber das mit Boyd gab es auch nicht mehr. Sonst hätte ich Dir eines mitgenommen. Muss ja eh für Corinna hin. Und wie gesagt: Es gibt nur noch L.
    Und die Stiefel gibt es nur in weiß für Männer. Weiß nicht, finde ich komisch. Überhaupt ist die Auswahl für Frauen besser.
  • roberto sagt:

    das ist leider das schönste. ok die männer-model variante geht auch 😉 (vor allem im zensur-bereich...)

    vielen lieben dank, aber fällt für mich aufgrund der größe und motivauswahl flach.

    oh, in weiß ist das nichts für mich. schade, dass es da keine auswahl gibt. es wär ohnehin mehr ein gag und ich würde sie vermutlich nur bei einem ernsthaften spaziergang im regen anziehen, aber in weiss – nein.


    trotzdem vielen dank fürs angebot.

    gute reise!


  • parisoffice sagt:

    Also mein Freund hat sich gefreut über den anderen Brandon. Aber er hat auch wohl das einzige S in ganz Paris dank mir ergattert. Wollte noch nicht mal mit mir die Dita tauschen, obwohl er das Motiv super findet.

    Schaue morgen mal, ob es die Gummistiefel auch noch in einer anderen Farbe gibt. Die kann man auch noch später kaufen, nur die Shirts werden weggehen wie warme Semmeln.


  • roberto sagt:

    ja, das ist doch schön. freut mich. vielen dank. der winter fängt ja gerade erst an... 😉
  • milanoffice sagt:

    hier wird ja geschachert wie auf dem bazaar.
  • Corinna sagt:

    Sagt mal Ladies, schlaft ihr eigentlich nie???
  • parisoffice sagt:

    Ne, Jungspund Milanoffice macht die Nacht zum Tag. 😉
  • milanoffice sagt:

    Wir machen Schichtdienst.
  • Die letzte Dita für Corinna « Modepilot sagt:

    [...] Die letzte Dita für Corinna Betreff: Bestellung Corinna.  [...]
  • Es gibt sie wieder: Die Marc Jacobs Shirts | Modepilot sagt:

    [...] erinnern sich: Zur Eröffnung von Marc By Marc Jacobs in Paris gab es diese T-Shirts mit nackten Promis drauf, deren Verkauf einem guten Zweck zugute kommt. Die waren damals im Handumdrehen weg. Nun gibt es [...]
  • Modepilot - Fashion, Mode, Style, Beauty, Models, Kleidung sagt:

    [...] das die Autorin ja nicht Unrecht hat, beweist der Marc By Marc Jacobs Laden in Paris, der am Wochenende immer so gestopft voll ist, dass ich da fast schon nicht mehr hingehe (Corinna, [...]