Die fliegende Handtasche ist nun in New York

Chanels Mobil Art ist in New York angekommen. Nach den ersten Stationen in Hongkong und Tokio (Modepilot berichtete) ist das Kunst-Ufo von Zaha Hadid mit Werken rund um die Chanel-Tasche 2.55 nun im Central Park auf dem Rumsey Playfield gelandet. Dort bleibt es bis zum 9.11. und dann geht es endlich nach Europa, nach London.
Foto: Chanel
Photo Credit: false

Kommentare

  • Nachtrag zur fliegenden Handtasche « Modepilot sagt:

    [...] zur fliegenden Handtasche Da schreibe ich heute morgen, dass Mobil Art in New York gelandet ist und schwubs kommen von Chanel die passenden Promibilder zur Eröffnung hinterher. Hier also ein [...]
  • Schluss, aus, vorbei! Chanel beendet Mobile Art | Modepilot sagt:

    [...] - das ist das Statement, das Chanel abgab, um seine Kunst-Aktion Mobile Art abzublasen. Die Tour (wir berichteten), des von Zaha Hadid entworfenen Mode-Kunst-Ufo, das noch in London, Los Angeles, Moskau und Paris [...]