Beauty-Produkt der Woche: L'Air du Temps

Nun werden manche denken. "Hä???? Nina Riccis Parfum L’Air du Temps ist das Beauty-Produkt der Woche? Das benutzt doch meine Oma." Richtig, das benutzen viele Omas, weil das gute Stück jetzt schon 60 Jahre alt wird. Das ist eine Leistung, bei rund 800 Parfums, die jedes Jahr neu auf den Markt kommen und nach einem Jahr auch wieder verschwinden. Bei L'Air du Temps dagegen wandert auch heute noch alle 15 Sekunden irgendwo auf der Welt eine Flasche über den Ladentisch.
Nun muss ich eingestehen, dass dieser Duft-Klassiker auch nicht unbedingt mein Geschmack ist, aber zum Sechzigsten gibt es eine Sonderausgabe und die sieht so aus.
Streng limitierte Auflage von nur 460 Exemplaren weltweit. Über Preise rede ich hier nicht. Aber wer hätte so was nicht gerne im Bad stehen?
Foto: Nina Ricci
 
Photo Credit: false

Kommentare

  • Don TheJunction sagt:

    Wow ein Parfum welches schon 60 Jahre auf dem Markt gibt, nicht schlecht!

    Gratulation an dieser Stelle.


  • modejournalistin sagt:

    parisoffice, der Lalique-Flakon ist tatsächlich ein Traum! Mich würde schon interessieren, was die für eine so aufwendige Arbeit verlangen. Knapp 1000 Euro? 980 Euro kostet die "Lalique de Lalique Ltd. Edition 2009" - also das hauseigene Parfum im Kristallfalkon.
  • parisoffice sagt:

    Um 800 Euro kostet die Pretiose.
  • modejournalistin sagt:

    Merci, parisoffice. Ist angemessen für eine Woche Arbeit, würde ich sagen.
  • Modepilot - Fashion, Mode, Style, Beauty, Models, Kleidung sagt:

    [...] Parfumklassiker L’Air du Temps feierte letzte Jahr seinen 60. Geburtstag. Darüber hatten wir berichtet. Und das fanden die Duftnasen von Nina Ricci wohl als Anlass, mal eine Line Extension zu kreieren. [...]